Autor Thema: Realistische Wagendaten  (Gelesen 12370 mal)

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Realistische Wagendaten
« am: 21. April 2007, 19:29:28 »

Beim Überarbeiten meines Trainsets (.wag files) fällt mir immer öfter auf, daß hier z.T. unrealistische Gewichte, die ja in die Berechnung von Kupplungsdaten, Adhäsion, Friction und MaxBrakeForce eingehen, eingetragen sind.

Man sieht manchmal Size-Werte die bis auf 3 Stellen hinter dem Komma genau ausgeführt sind, auch das Gewicht des Wagens habe ich schon so genau eingetragen gesehen (ob's stimmt lasse ich mal dahingestellt) und gute Designer tragen in einer comment Zeile das Wagengewicht in leerem und voll beladenen Zustand ein. Da kann man sich dann aussuchen wie man das Wagengewicht einträgt und dementsprechend die obengenannten Werte errechnet.

Leider tragen aber etliche Designer hier auch Phantasiewerte ein und wenn man nicht die Möglichkeit hat auf irgendeinem Bahnhof die Typenschilder der Wagen zu sehen oder in einschlägiger Literatur korrekte Daten zu finden, ärgert man sich über schlechtes Fahrverhalten der Wagen.

Meine Bitte daher speziell an die Trainsimer, die sich gerne und häufig auf Bahnhöfen "herumtreiben", macht doch auch Großaufnahmen von den Typenschildern der Wagen und stellt die in's Forum. Vielleicht können wir sogar gemeinsam eine vernünftige Datenbank aufbauen.

Sollte eine derartige Datenbank bereits existieren, bitte ich um Info wo man sie finden/herunterladen kann.

lG
e-blue




R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #1 am: 22. April 2007, 19:19:52 »
Würde ziemlich umfangreich werden.

So mal ein "kleiner" Anfang:

NummerGattungleervoll
20-04Bp3036
20-34Bpz3339(0xx)
20-34Bpz3238(1xx)
20-34Bpz??(2xx)
21-34Bpz3541
21-70Bmz??(0xx)
21-70Bmz4550(1xx)
21-70Bmz4247(5xx)

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #2 am: 22. April 2007, 20:55:25 »

Zumindest hat sich einer getraut den Anfang zu machen.  :)

Es hat ja bisher schon 50 Lesezugriffe gegeben und ich dachte schon das Thema interessiert überhaupt niemanden, dabei ist es schon wichtig wie die Fahrzeuge justiert sind um vernünftigen Betrieb machen zu können.

Bitte weiter um rege Beteiligung!

lG
e-blue




Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #3 am: 22. April 2007, 21:09:05 »
Solch eine Datenbank wäre doch nicht schlecht! Aber als externe HP oder So!!!


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf

R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #4 am: 23. April 2007, 17:43:44 »
So hab mir überlegt es ein bisschen zu ordnen. Diesmal passend zum Bcmz "Package" (mehr hab i ned):

Nummerleervoll
50-704146
59-704449
59-704651um 95' erneuert
59-915257

Danty

  • Krawallteufel
  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 215
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #5 am: 23. April 2007, 21:39:21 »
Jetzt auch von mir ein wenig etwas.

29-35     32 t leer  37 t vollbesetzt

Güterwagen :
Hier muß man generell die Streckenklassen (Achs- und Meterlasten) beachten : Sie sind auch an den Wagen angeschrieben und sind für die Nutzlast maßgebend. Wenn man Leergewicht und Nutzlast addiert, ergeben sich logischerweise die Gesamtgewichte laut den zulässigen Achslasten ( A 16t, B 18 t, C 20 t, D 22,5 t ).

Einige Beispiele :
Tdrrs : leer 12,7 - 13,2 t, beladen Streckenklasse A 32 t, B 36 t, C 40 t
Gabs : leer 27,2 - 27,8 t, beladen A 64 t, B 72 t, C 80 t
Uacs : leer 23,5 ± 0,3 t, beladen A 64 t, B 72 t, C 80 t (bei vmax 90 km/h, bei 100 km/h nur 72 t)
Eas-x : leer ca. 22 t, beladen A 64 t, B 72 t, C 80 t
4-achs, Talbot-Schotterwagen : leer 22,5 - 23,1 t, beladen A 64 t, B 72 t, C 80 t, D3 88t, D4 90 t
Ros : leer ca. 22 t, beladen theoretisch A 64 t, B 72 t, C 80 t, normal mit ca. 100 rm Hartholz (ca. 40 - 42 t) beladen ca. 64 t, bei 100 rm Weichholz ca. 56 - 58 t.

Edit : Noch ein paar Daten

26-33 (CS-Stockwagen) : 48 t leer, 60 t vollbesetzt

Tadds-z : leer 26,5 ± 0,5 t, A 64 t, B 72 t, C 80 t, beladen 100 km/h, leer 120 km/h, Ladevolumen 66 m³.

Interessantes Detail am Rande : Mir sind in Tulln massenhaft offensichtlich falsch beschriftete Tdrrs aufgefallen. Die Dinger haben angeblich 26,5 t Leergewicht, sind 19,3 m lang und erreichen bei einem Ladevolumen von 80 m³ (!) bis zu 54,5 t Nutzlast bei Streckenklasse C. Für einen 2-Achser ist das daraus resultierende Gesamtgewicht von 80 t ein wenig zuviel. So ein Wagen dürfte nicht einmal von Kiruna nach Narvik (dort gelten 30 t Achslast !) laufen ! Die richtigen Werte finden sich auf Wagen im selben Zugverband und sind weiter oben angeführt.

Generell kann man bei Güterwagen 2-Achser mit etwa 11,5 - 13,5 t Leergewicht ansetzen. 4-Achser wiegen leer etwa 21 - 27 t, wobei die breite Masse bei etwa 22 - 23 t angesiedelt ist.

« Letzte Änderung: 24. April 2007, 07:29:20 von Danty »

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #6 am: 23. April 2007, 22:16:35 »

Super Danty, das sind genau die Informationen die bisher gefehlt haben. Ich hoffe da noch weitere von Dir und anderen Kollegen zu bekommen.  :) :) :)

Danke auch an R15 für die Personenwagendaten.  :) :) :)

lG

e-blue




R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #7 am: 25. April 2007, 20:19:25 »
Interessantes Detail am Rande : Mir sind in Tulln massenhaft offensichtlich falsch beschriftete Tdrrs aufgefallen. Die Dinger haben angeblich 26,5 t Leergewicht, sind 19,3 m lang und erreichen bei einem Ladevolumen von 80 m³ (!) bis zu 54,5 t Nutzlast bei Streckenklasse C. Für einen 2-Achser ist das daraus resultierende Gesamtgewicht von 80 t ein wenig zuviel. So ein Wagen dürfte nicht einmal von Kiruna nach Narvik (dort gelten 30 t Achslast !) laufen ! Die richtigen Werte finden sich auf Wagen im selben Zugverband und sind weiter oben angeführt.
Tdrrs:
T ... Wagen mit öffnungsfähigem Dach
d ... mit Schwerkraftentladung, dosierbar, wahlweise zweiseitig, hochliegend
rr ... Wageneinheit
s ... lauffähig 100km/h

Tdrrs sind 2 fix gekuppelte Tds; somit alles x2. (Somit stimmen auch alle anderen Daten).

Somt sind die Tdrrs vermutlich Tds, bei welchen die Tabellen und andere Daten noch nicht korrigiert worden sind.

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #8 am: 03. Juli 2009, 14:16:42 »

Auf der HP der Firma GATX habe ich festgestellt, daß das von GATX verwendete Rollmaterial (Mineralöl-, Chemie-, Druckgas-, sowie Staubgut-/Schüttgutwagen) sehr detailliert beschrieben wird.  Es ist z.B. bei jedem Wagen eine PDF Datei mit genauen technischen Daten herunterladbar.

Das wäre m.E. eine gute Grundlage, um ein passendes Repaint, oder eine Neukonstruktion für den TS mit realistischen Daten einzustellen.

lG
e-blue




R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #9 am: 04. Juli 2009, 02:45:10 »
Muss man die eingerissenen Achsstummel auch konstruieren?   :-X

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Realistische Wagendaten
« Antwort #10 am: 04. Juli 2009, 11:41:20 »
Muss man die eingerissenen Achsstummel auch konstruieren?   :-X

Selbstverständlich, wir wollen doch nur authentisches Material fahren  ;D ;D ;D

lG
e-blue