Autor Thema: Winter in China 7: Nanpiao, An der Strecke (40 B.)  (Gelesen 1979 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 807
Winter in China 7: Nanpiao, An der Strecke (40 B.)
« am: 23. März 2008, 21:18:11 »
Hallo!

Das Video zu dem Teil:
http://youtube.com/watch?v=bTTGRZgCMSY

Übersichtskarte gibt es wieder hier:
http://web99.login-23.hoststar.ch/China/nanpiao_m.jpg


Auf zum ersten Fotopunkt an der Nordstrecke:

Eine sehr nette Szene mit altmodischem Kalkbrennofen


Nach wie bestellt leicht verlängertem Aufenthalt taucht der Dampfzug aus dem natürlichen und künstlichen Frühnebel von Zaojiatun auf














Nächster Punkt ist die Brücke bei Qiaotou, im Hintergrund die Autobahn, auf der wir ankamen. Zunächst kehrt die BJ mit Personenzug aus Linghai zurück


Das Wasser dampfte in der Morgensonne


Der Dampfzug mit leichter Spiegelung








Nun zu einer sehr extremen Location: Eine Mine brach bei Liudongfang ein und ließ das ganze Tal mitsamt Häusern und Strasse absacken. Jetzt schauen nur noch die Dächer der Häuser aus dem See, der sich an der Stelle bildete und noch dazu auf einer Seite eingefroren war, die Strasse verläuft auf einem Damm als etwas breiterer Feldweg. Der Verkehr ist sehr bunt gemischt, die Funktionäre fahren natürlich wie überall in schwarzen Limousinen mit abgedunkelten Fenstern. Besonders vertreten sind hier brandneue Audi A8, wir konnten sogar ein A8-Treffen mitten auf diesem Damm verfolgen...  ;D





Der Zug wurde noch einmal eingeholt


Lokpflege in voller Fahrt





Verschub am Bahnübergang zur Abraumhalde bei Daxigou





Die Leerfahrt zurück


Diese Art Schranken war oft zu sehen, der andere Balken ist mit diesem unter dem Gleis durch verbunden





Fussweg zur Abraumhalde


Mittagspause in Zaojiatun














Auch für uns, wie oft zu Mittag gingen wir ins erstbeste Restaurant. Mittlerweile wird mit dem Dispatcher schon arrangiert, dass die Dampflok auf der Südstrecke zum Einsatz kommt

Die Zeit bis zum Dampfzug vertrieben wir uns in einer illegalen Mine, wo die Leute im Nachhinein nicht so begeistert über Fotografen waren. Illegal heißt übrigens nicht versteckt, es verdienen natürlich alle von Polizei bis lokaler Regierung mit.





Nun fuhr der Dampfzug in Xiamiaozi Richtung Süden ab, dieses Motiv mit unserem neuen Hotelbau rechts und Schatten des Zuges.





Der Zug rangierte nun beim Zementwerk Hongshila, von wo er auf einer Stichstrecke zum Kraftwerk verschob


Mittlerweile kam der Nachmittags-Personenzug auf der Haupstrecke beim ländlichen Dorf vorbei


Der Dampfzug kehrte am Kraftwerksgleis zurück, besonders gefallen mir die durch den sehr weichen Lößboden viel stärker als in Europa geformten Hügel








Staub und Dampf beim Zementwerk. Wir hatten Glück, dass an dem Tag kein starker Wind wehte, denn in Nanpiao ist sonst sehr viel Staub in der Luft


Unsere Busmarke in Zhalai Nuer und Nanpiao - Fuxin


Der letzte Punkt vor Sonnenuntergang am Tuc-Tuc-Stand


Das sind halt noch Leitern!  ;D


Kurz bevor die Sonne weg war (nicht am Kletterstandpunkt, der war eh nicht so toll...  ;))


Nun ging es wieder auf eine 3 Stunden Busfahrt nach Fuxin, hier ein letzter Blick auf die Berge und Flüsse von Nanpiao aus dem Bus von der Autobahn aus



lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info

Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: Winter in China 7: Nanpiao, An der Strecke (40 B.)
« Antwort #1 am: 24. März 2008, 19:40:25 »
Wieder mal super Bilder!


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 807
Re: Winter in China 7: Nanpiao, An der Strecke (40 B.)
« Antwort #2 am: 25. März 2008, 11:33:15 »
Hallo!

Danke schön!  :)
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info