Autor Thema: ProTrain  (Gelesen 9492 mal)

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: ProTrain
« Antwort #15 am: 31. August 2008, 12:22:51 »
Gut, wenn es dich beruhigt, entferne ich den Zusatz, mit dem ich nur auf eine positive Eigenschaft hinweisen wollte.
Aber warum man in diesem Forum keine persönlichen Vorlieben, Meinungen und Erfahrungen wiedergeben darf, ohne dass irgend jemand das wieder als Kritik auffasst, und mich deswegen in's böse Eck stellt, verstehe ich nicht.
Ich gehöre nicht zu den Leuten, die auf's Tiefste über irgend welche Arbeiten von anderen herziehen, wie es in diesem Forum allerdings manchmal der Fall ist.

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: ProTrain
« Antwort #16 am: 31. August 2008, 14:41:10 »
@Hyglo!
Ich denke Du hast den Sinn dieser Umfrage nicht verstanden.
Es geht darum welche Pro-Train Strecke besser gefällt und nicht ob eine davon besser ist als eine beliebige Freewarestrecke, in diesem Fall die Semmering von Simrudi.
Als ich gerade mit dem Fahrrad unterwegs war, ist mir noch ein Argument eingefallen, mit dem ich meine Gedanken zum Sinn dieser Umfrage kommentieren kann.
Diese Umfrage könnte man sehr gut als Kaufentscheidung zu gewissen PT-Strecken gebrauchen. Nicht jedem sitzt die Brieftasche so locker wie mir, und dafür sind solche Umfragen gut geeignet, da es sicher genug Leute gibt, die gern mehr als eine Hand voll österreichische Strecken zu Verfügung haben wollen, sich über einen Kauf einer Payware-Strecke nicht drübertrauen, wenn sie nicht wissen, ob sich der Kauf auch lohnt.
Da es durchaus auch sein könnte, dass jemand sich überlegt hat, die PT-Semmering-Strecke zuzulegen, wollte ich mit dem Hinweis, den es jetzt aber nicht mehr gibt, ein mögliches Kaufargument hinterlassen.
Wenn ich mir da die "zahlreichen" Bewertungen ansehe, bestätigt das eher meine Annahme, dass in diesem Forum überwiegend Protrain-Verschmäher verkehren, den 4 Stimmen sind absolut nicht aussagekräftig. ;)

weinbubd

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Actbauer
    • MSTS - Linz    Activities für den MS-Train Simulator
Re: ProTrain
« Antwort #17 am: 31. August 2008, 18:31:56 »
Hallo!

Als Actbauer möchte ich nun auch noch meinen Beitrag abgeben.

Ich besitze den Semmering, die Tauernbahn und die Karwendelbahn von Pro-Train.
Da ich keine Ortskenntnisse besitze, habe ich keinen Vergleich, ob die Strecken gelungen sind oder nicht. Aber man kann durchaus gute Aufgaben dafür erstellen.
Mittlerweile gibt es diese drei Add-On’s als Kombipack (Kostenersparnis).

Wichtig ist der Spielspaß. Daher kann man, meiner Meinung nach, die Strecken durchaus kaufen und fahren.

In Kombination mit vorhandenem Freeware-Rollmaterial kann man sicher noch einiges aufpeppen. 

Eines ist wichtig! Egal ob Free- oder Payware. Die Arbeit, welche dahinter steckt, sollte man schätzen. Und auch die PT-Strecken musste einmal jemand erstellen.

Ich glaube, dass Preis - Leistung OK sind.

Es wird immer wieder Nörgler geben, welche alles besser machen würden. Diejenigen sollten sich auf die vier Buchstaben setzten und selbst einmal eine Strecke bauen.
So manche Rückmeldung im Forum würde dann vielleicht entfallen.

Grüße
Dietmar

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: ProTrain
« Antwort #18 am: 31. August 2008, 19:31:12 »
@weinbubd

Das einzige was ich an deinem Beitrag zu bemängeln habe ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich würde es eher, auf einer Skala von 1-6, als 4 bezeichnen. Gut - soviel ist da nicht mehr um, aber nur dass ihr mal meine Meinung über das Preis-Leistungs-Verhältnis wisst! Aber wie du sagst, der Spaß zählt, mit den Loks und mit den Strecken, wenn alles funktioniert, dann ist das prima! ;)

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

pavo

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 79
Re: ProTrain
« Antwort #19 am: 31. August 2008, 20:30:13 »
Eines ist wichtig! Egal ob Free- oder Payware. Die Arbeit, welche dahinter steckt, sollte man schätzen. Und auch die PT-Strecken musste einmal jemand erstellen.
Ich glaube, dass Preis - Leistung OK sind.
Es wird immer wieder Nörgler geben, welche alles besser machen würden. Diejenigen sollten sich auf die vier Buchstaben setzten und selbst einmal eine Strecke bauen.
So manche Rückmeldung im Forum würde dann vielleicht entfallen.
Ich muß Weinbubd recht geben ich kann grad einmal ein Einfaches Act erstellen und hab einmal versucht eine Strecke zu bauen und hab deswegen vor jeden Strecken und Lok oder Waggon ersteller respekt.

Aba jetzt wieder zum Thema!
Ich hab Protrain 3,4,Semmering und Tauernbahn die sind Toll zum fahren klar gegen über Aktuellen Pro Train Stracken nicht die besten aba jeder lehrnt dazu also ich werd mir jetzt dann Protrain Hamburg - Westerland kaufen dann werd ich euch Sagen wie sich Pro Train verbessert hat meiner meinung nach.

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: ProTrain
« Antwort #20 am: 01. September 2008, 07:21:16 »
@pavo

PT 13 ist nicht schlecht! Hier ist mal die Methode eines Programms (ich weiß nicht mehr wie es heißt) angewendet worden, das bewirkt, dass man die Strecke in verschiedene Oberleitungsbereiche teilen kann. In diesem Fall geht die Oberleitung von Hamburg bis Itzehoe, von Itzehoe bis Westerland ist dann keine mehr zu finden. Leider wird aber, wenn man mit einer E-Lok trotzdem über Itzehoe hinausfährt, die, in diesem Fall ERKUNDUNG DER STRECKE, nicht abgebrochen. Das hat zur Folge, dass man ungehindert weiterfahren kann. Bei den Acts ist das schon so gemacht, dass man mit einer E-Lok nicht über die "Oberleitungsgrenze" fahren muss. Außerdem ist die Hamburger S-Bahn auch Oberleitungslos. Bei PT 4 war das ja schon das Problem. Weil man es möglichst realistisch machen wollte, und die S-Bahn ohne Bedrahtung haben wollte, hat das eben nicht funktioniert, weil es da das Programm noch nicht gegeben hat. Deswegen hat man die S-Bahn weggelassen.

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

messermoser

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 681
  • Tauchen macht bloed und gleichgueltig. Mir is egal
    • Oebb-Lokschuppen
Re: ProTrain
« Antwort #21 am: 01. September 2008, 15:26:54 »
Soweit ich mich da noch erinnern kann wurde da kein spezielles Programm angewendet sondern die Oberleitung einfach auch 10.000 Meter gesetzt und ist daher unsichtbar. Da wo sie zu sehen sein soll hat man dann eine aus Objekten gesetzt. daher kann man mit den E-loks auch auf allen Strecken wo die Oberleitung nicht sichtbar ist fahren.

Schoenen Gruss aus Bali
Peterle


pavo

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 79
Re: ProTrain
« Antwort #22 am: 01. September 2008, 15:48:49 »
Das is das Gleiche wie bei der Schwarzwaldbahn von Halycon da is die Oberleitung auch aus Objekten deswegen ist diese auch Realistischer als die Orginal Msts Leitung.

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: ProTrain
« Antwort #23 am: 01. September 2008, 18:19:13 »
@messermoser

Ich hätte schon gemeint, dass des mit einem Programm gemacht wurde

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

UweS

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 43
Re: ProTrain
« Antwort #24 am: 01. September 2008, 21:06:12 »
Bei PT 13 ist die "normale" MSTS Oberleitung zu sehen.
Sie ist nicht als Objekt gesetzt.
Es gibt ein Tool Hidewire zum Erstellen von Gleisen ohne Oberleitung bei elektrifizierten Strecken.
Ich weiß aber jetzt nicht, ob das Tool von Bluesky Interactive verwendet worden ist.
Ich habe eine Anleitung, wie man das mit viel manueller Arbeit auch ohne ein Tool machen kann.

Uwe
« Letzte Änderung: 01. September 2008, 21:10:35 von UweS »

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: ProTrain
« Antwort #25 am: 02. September 2008, 07:39:30 »
@UweS

Kann sein dass es Hidewire war, aber ich weiß es echt nicht mehr

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!