Autor Thema: The Great Britain II - 10: Great Central - ENDE? (50 B.)  (Gelesen 2604 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 807
Hallo!



Unser Reiseplan für diesen Teil:
EM = East Midlands
FCC = First Capital Connect
GC = Great Central Railway

-------------------------------
Di, 14. 4.


London St. Pancras ab 8:30 EM 222 -> Nottingham

Loughborough an 10:04


Loughborough Central ab 11:00 ~11:12 GC LNER N7 BR 69621 -> Leicester North

Rothley an 11:20 ~11:32


Rothley ab 11:57 GC N7 -> Loughborough

Quorn & Woodhouse an 12:07


Quorn & Woodhouse ab  14:07 GC N7 -> Loughborough

Loughborough Central an 14:13


Loughborough ab 16:20 EM 222 -> London St. Pancras

Luton Airport Parkway an 17:34


Luton Airport Parkway ab ~18:10 FCC Bus -> Luton Airport

Luton Airport an ~18:16

Luton Airport ab 20:10 ~20:30 Sky Europe 127


Bratislava Letisko an 23:30 ~23:45

-------------------------------

Das Video zu dem Teil:
http://www.youtube.com/watch?v=tfuEzEiDAgQ&fmt=18


Willkommen zum letzten Tag der Osterreise durch Großbritannien, aber wird es auch der letzte Teil des Reiseberichts?

Zum ersten Mal bei der Reise konnten wir etwas später aufstehen, nach Stärkung am Frühstücksbuffet machten wir uns auf den kurzen Weg vom Hotel zum Bahnhof St. Pancras.

Mit älterem und neuerem Taxi und für London bisher eher ungewohntem Gelenkbus ist hier vor Kings Cross eine kleine Parade 50 Jahre Stadtransport zu sehen.


Aussen an St. Pancras entlang zum East Midlands Binnenverkehrsterminal





Pendler in St. Pancras


Per East Midlands 222 ging es in schneller Fahrt auf der Midland Mainline bis Loughborough, wo wir an der Great Central Museumsbahn, die ich 2007 schon besucht hatte, die letzten Reste der ungewöhnlichen Tendermaschinen-Gala am Osterwochenende erleben wollten.


Schildübertretung Nummer 1 des Tages - tztztztz, und das im Land der Schilder!  ;D


Hitze in der Universitätsstadt Loughborough


In Loughborough wollten wir zunächst auf die stündlichen HSTs warten, doch die kamen derart spät, dass wir uns vor der Durchfahrt entschieden zur Museumsbahn zu wechseln. Das ist ein ordentlicher Fussmarsch, und es war schon recht spät. Wir hatten jedoch Glück - der 11 Uhr Dampfzug fuhr mit 12 Minuten Verspätung ab - und so erwischten wir ihn ohne Probleme.
Britische Typen sind natürlich wieder das Salz in der Museumsszenensuppe


Abfahrtsgespräch auf der einzigen britischen Museumsbahn mit zweigleisiger Hauptstrecke



http://www.gcrailway.co.uk


Die Tickets kauften wir erst im Zug, natürlich gab es bei mir keine Scheine mehr als Wechselgeld, und ich wurde mit einem Haufen Münzen beglückt. Aber naja, die konnte ich dann bis auf zwei Pence alle genau beim Duty Free verhökern.


Rothley war unser erster Zwischenhalt auf der Strecke mit vier Stationen, von denen jede in einem anderen Stil restauriert wurde. Diese hier repräsentiert die Epoche des frühen 20. Jahrhunderts und die Great Central Bahngesellschaft. Zuglok war für den Tag 7999 "A J Hill" (BR No. 69621) - LNER Class N7 (GER Class L77) 0-6-2T (gebaut in Stratford 1924), eine Leihlok der North Norfolk Railway für die Gala.


Die Details der Station waren natürlich wieder einmal der absolute Wahnsinn, da könnte man sich stundenlang mit der Kamera austoben!  ;)





Natürlich darf das Titanic-Poster für die 1910er Jahre nicht fehlen  ;)











Nach einer halben Stunde kam der Zug aus Leicester North zurück, und der Stellwerkswärter schwang sich zur Übergabe des "Tokens" auf den Bahnsteig


Nach kurzer Fahrt Richtung Loughborough am Swithland Güterbahnhof vorbei (ja, diese Museumsbahn hat auch das!) erreichten wir Quorn & Woodhouse


Diese Station stellt die Ära des 2. Weltkriegs und die Bahngesellschaft LNER nach, also passend zu unserer heutigen Lok (auch wenn die im BR Farbkleid fuhr). Grimmigstes Ausstellungsstück war ein Kinderwagen mit Gasmaske darin.



Auch hier kamen passend gekleidete Leute vorbei





Telegrafenmastschatten


Anglia 47714 war auf einem Nebengleis mit Güterwagen abgestellt





Selbst das Pissoir ist antik


Schildübertretung Nummer 2 des Tages: OK, ich rege mich ja selten auf, aber wenn man wochenlang Millionen unnötiger Schilder sieht, die peinlich genau eingehalten werden, und plötzlich auf das einzige Schild trifft, das ein bisschen Sinn ergibt, und das nicht eingehalten wird, dann... vor allem waren daneben hunderte Meter Parkfläche frei! Aber keine Angst, mit geschickter Positionierung und ein bisschen Photoshop ging es schon...  ;)











Der 1 Uhr Zug aus Loughborough kam pünktlich an


Bildlink zum Panorama in grösserer Auflösung:
http://www.raildata.info/1B1T/1B1T090727.jpg



Ausfahrt aus Quorn





Zeit für eine kleine Mittagspause auf dem Bankerl mit den ewig in gleicher Konsistenz haltenden Tesco-Pancakes aus Dundee


Um zwei näherte sich wieder unser Zug aus Süden


Spieglein, Spieglein...


Auf dem Weg zum Fotostandpunkt nach Ankunft in Loughborough


Ein kleiner Sonnenspot für den Zug, der letzte der Reise


Ausfahrt aus einem der größten Museumsbahnhöfe Großbritanniens





Und tschüss, Dampfzug!


Also immer diese eklatanten Gesetzesübertretungen heute, die Kleinen glauben wohl, sie können sich alles erlauben!  ;D ;D


Ah, endlich, ein East Midlands HST in alter Midland Mainline Lackierung düst mit 180 km/h durch Loughborough


An was denkt der Junge wohl gerade?  ;)


Scheibenputzen


Das ist doch auch typisch britisches Motiv: der Boulevard! An dem Tag nicht einmal ein schlechtes Motiv...  ;D


Auf der Fahrt zum Flughafen Luton


OK, jetzt fehlt nur noch das Schild: "Einatmen! ... Ausatmen!"


Und das war's mit unserer Aprilreise. Nach Hause brachte uns wieder eine alte 737-300 der Air Slovakia, aufgrund der späten Stunde mussten wir dann mit dem Auto nach Wien fahren.


Doch halt, war's das wirklich mit den Reportagen?

oder ist es wie dies hier, das ich bei der Fahrt in Wien am selben Abend festhalten konnte (gut, dass das "E" noch leuchtet und das "O" nicht mehr...  ;))? :
http://raildata.info/zeug/GBII/GBII1050a.jpg
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info

Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: The Great Britain II - 10: Great Central - ENDE? (50 B.)
« Antwort #1 am: 29. Juli 2009, 09:54:38 »
Nette Bilder!

Das letzte ist mir gar nicht aufgefallen das der Porsche kaputt ist ;) obwohl ich jeden tag da vorbei fahre!!


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf

Speedy

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 560
Re: The Great Britain II - 10: Great Central - ENDE? (50 B.)
« Antwort #2 am: 29. Juli 2009, 22:37:28 »
Da kann man echt nichts mehr zu sagen....
Einfach nur genial....

Video's gugg ich später  ;D
Bei uns läuft alles...

...bald laufen auch Sie ! ! !

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 807
Re: The Great Britain II - 10: Great Central - ENDE? (50 B.)
« Antwort #3 am: 01. August 2009, 10:33:11 »
Hallo!

Danke!  :)
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info