Autor Thema: Ein Tag am Urnersee  (Gelesen 2742 mal)

erich

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 441
  • Fan der Rhätischenbahn
Ein Tag am Urnersee
« am: 08. August 2009, 17:07:54 »
Der Anfang macht eine 185er in Sisikon


Eine Dispo am Fuse des Gitschen


Re 10/10 vom Gotthard Richtung Norden


Etwas weiter südlich die Gumpischbachbrücke


Hier das (verlassene) Bahnwärterhäuschen bei Flüelen von wo die weitern Bilder stammen.


Auch da zeigt sich wieder eine Re10/10 sogar in Grün.


Das Giebeldach vom Häuschen.


RABDe 500


Und noch ein Durchblick durchs kleine Tunnel vor Flüelen.


Zum Schluss noch die alte Axenstrasse-Galerie die oberhalb des Bahnwärterh. sich befindet mit Blick auf Flüelen


Grüsse  erich











Nur eine Landschaft mit einer Eisenbahnstrecke ist eine schöne Landschaft.

R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Ein Tag am Urnersee
« Antwort #1 am: 10. August 2009, 19:15:55 »
Heuer schon 3 mal in der Schweiz gewesen (das letzte Mal kein Monat her), aber bei den Bilder, würde ich am liebsten schon wieder hin.

Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: Ein Tag am Urnersee
« Antwort #2 am: 12. August 2009, 03:32:00 »
Nette Bilder! Wie üblich in guter Qualität!

Mfg schnellbahner


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf

erich

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 441
  • Fan der Rhätischenbahn
Re: Ein Tag am Urnersee
« Antwort #3 am: 15. August 2009, 18:16:24 »
Man Dankt,
noch ein Abendbild.


Grüsse  erich
Nur eine Landschaft mit einer Eisenbahnstrecke ist eine schöne Landschaft.

1116.250

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Meins
Re: Ein Tag am Urnersee
« Antwort #4 am: 15. August 2009, 19:08:56 »
Sehr schöne Bilder!
mfG

1116.250

Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: Ein Tag am Urnersee
« Antwort #5 am: 17. August 2009, 03:15:26 »
Wieder einmal sehr nette Bilder


Lg schnellbahner


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf