Autor Thema: Gleisgeometrie  (Gelesen 7626 mal)

Walter

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 168
Gleisgeometrie
« am: 22. September 2009, 09:32:04 »
Hallo!

Mich würden zwei Phänomene interessieren,welche die Gleisgeometrie betreffen:
1.  Kurven verlaufen nicht immer rund.Es sieht eher so aus,als wären viele kurze und gerade Schienen aneinandergereiht und an den Stoßfugen dementsprechend abgewinkelt.
2.  An den Stoßfugen kommt es manchmal zu beträchtlichen Niveauunterschieden. Ganz kraß wirkt sich das aus, wenn man z.Bsp.mit einer 1020-er fährt. Der Vorbau hüpft dann relativ stark auf und nieder.
Frage: Habt ihr diese Phänomene auch,oder ist bei mir irgendetwas nicht richtig konfiguriert oder installiert?
Bin schon gespannt auf die Antworten!
lg Walter

HERMA

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Gleisgeometrie
« Antwort #1 am: 22. September 2009, 12:11:22 »
@Walter!

Beide geschilderten Phänomene sind in erster Linie davon abhängig, wie sorgfältig der Erbauer die Gleise gelegt hat.
Stell Dir eine Modellbahn vor, wo einige Gleisstücke nicht richtig zusammengesteckt sind.

Die im MSTS vorhandenen Gleise passen gut zusammen, ausgenommen die UKN Schmalspurgleise da ist grosse Aufmerksamkeit angesagt.

HERMA

Walter

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 168
Re: Gleisgeometrie
« Antwort #2 am: 23. September 2009, 07:07:16 »
@ Herma

Ich bin inzwischen etwas schlauer geworden,weil es hier einen Thread gibt,der sich "häßliche Gleise" nennt! Diese Informationen haben mich dazu bewogen,die unansehnlichen Gleise der Gotthardbahn auszutauschen.So wie's aussieht,hat das geklappt.Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Das wertet die Strecke ungemein auf!Ich hab bloß keine Ahnung,ob es irgendwelche Folgeschäden geben kann. Das wird sich aber zeigen!
lg Walter