Autor Thema: bringe keinen sound in die lok  (Gelesen 8918 mal)

taurus

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 8
bringe keinen sound in die lok
« am: 03. Februar 2010, 19:36:08 »
Hi Leute bin neu hier hab gleich ein anliegen und zwar hab ich mir den neuen Sound für den Taurus runtergeladen bring ihn leider nicht in die Lok  :'( weil entweder er schreibt mir nen Fehler raus oder der Sound hört sich anders an freu mich auf eure vorschläge und antworten und danke im vorraus

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #1 am: 03. Februar 2010, 20:32:16 »
@taurus

Die ganzen heruntergeladenen Sounddateien zuerst in den Ordner "Sound" in deiner Taurus-Lok kopieren. Danach gehst du in den Sound-Ordner. Dort findest du zwei Dateien, die eine heißt "xxxxeng.sms" und die andere "xxxxcab.sms". Danach gehst du zurück in den Lok-Ordner. Dort findest du eine Datei, die so lautet: xxxx.eng. Diese Datei öffnest du mit dem stinknormalen Editor. In der Regel findest du irgendwo in der ersten hälfte den Eintrag: Sound ( "yyyyeng.sms" ). Du tauscht diesen Namen "yyyyeng.sms" durch "xxxxeng.sms" aus. Darauffolgend findest du ziemlich weit unten den Eintrag: Sound ( "yyyycab.sms" ). Hier machst du das Gleiche wieder, nur eben mit "xxxxcab.sms". Anschließend speicherst du ganz normal ab und probierst es aus. Sollte es dann nicht gehen, kann dies folgende Ursachen haben:

1. Du hast etwas falsch gemacht!
2. Der Soundmaker kann das sound-programmieren nicht!
3. Der Lokbauer kann das Lokbauen nicht!

In den beiden letzten Fällen solltest du die Lok von der Platte putzen oder einen anderen Sound nehmen. Du kannst mir auch gerne eine E-Mail schreiben und die Lok sowie den Sound an mich schicken: xxlgross@t-online.de

Viel Glück!


@Eingefleischte MSTSler

Meine Erklärung ist sicher nicht perfekt, geschweige denn gut. Es ist schließlich das erste Mal, dass ich jemanden in Sachen MSTS einen Rat gebe.

MfG
Loknarr
« Letzte Änderung: 03. Februar 2010, 20:33:50 von Loknarr »
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

taurus

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 8
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #2 am: 03. Februar 2010, 20:37:01 »
danke für den tipp werds mal Probieren

2093

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #3 am: 03. Februar 2010, 21:03:28 »
Es ist schließlich das erste Mal, dass ich jemanden in Sachen MSTS einen Rat gebe.
Na bitte, darauf sollten wir anstoßen!

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #4 am: 04. Februar 2010, 09:06:05 »
Hallo!
Ich finde, du hast das ganz gut erklärt! Ich hätte es nicht besser machen können.
Leider ist es so, dass viele beim Eintragen in die Eng-files brutale Fehler machen.
Ich habe es selbst mal erlebt, als ich mir die Eng-files schicken ließ, weil derjenige nach der dritten Erklärung es nicht zusammengebracht hatte.

Die sicherste Methode ist, die SMS-Dateien des neuen Sounds einfach so umzubenennen, wie die SMS-Dateien des originalen (der Lok beigegebenen) Sounds heißen.
Dazu benennt man zuerst den SOUND-Ordner der Lok um (z.B. in SOUND-BAK), erstellt einen neuen "SOUND"-Ordner und extrahiert das Soundpaket hier hinein.
Dann schaut man im "SOUND-BAK" -Ordner nach, wie dort die SMS-Dateien heißen und benennt die SMS-Dateien des "SOUND"-Ordners entsprechend um.

Standardmäßig haben die SMS-Datein für den Führerstands-Klang einen Teil im Dateinamen, der "cab" heißt, und die SMS-Datei für den Außenklang ein "eng".
Ich habe aber auch schon andere Namen gesehen wie "xxxxfst.sms" oder irgendwas fremdländisches.
Wenn man sich nicht auskennt, dann sieht man am besten in der Eng-Datei nach. Der Soundeintrag, der zuerst kommt betrifft immer den Außensound, der zweite ist dann für den Cabsound.

Möglicherweise wird auch auf den Sound einer anderen Lok verlinkt, was man dann an einer Pfadangabe erkennen kann.
Dies sieht dann z.B. so ähnlich aus:  Sound ("..\\..\\OeBB1016\\Sound\\1016fst.sms")
Entweder man geht diesem Pfad nach, und fügt den neuen Sound dort ein, oder man ändert den Eintrag in der Eng-Datei, womit wir wieder beim Beitrag vom Loknarr wären.

mfG
Hyglo

rk54

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #5 am: 04. Februar 2010, 11:01:22 »
@ Hyglo,
man sollte erwähnen dass in letzter Zeit viele Autoren, auch Zsoltee, Der am 31.03.2010 dicht macht, in den Eng auf "common" verlinken.

@ taurus,
schau mal in der Eng unter "Sound" ob da eventuell steht: Sound ( "../../common.snd/Taurus/TaurusEng.sms" ),
                                                                              Sound ( "../../common.snd/Taurus/TaurusCab.sms" )
mit dem Cab kann es sich ähnlich verhalten:                 CabView ( "../../common.cab/1116_ETCS/1116_ETCS_kek.cvf" )
Du musst dann je einen "common" Ordner im Trainset haben, einmal "common.cab" und einmal "common.snd" in Denen sich der jeweilige Cab oder Sound Ordner befinden muss.
Vorteil, Du sparst jede Menge Platz da man mehrere Loks oder Wagen mit dem gleichen Sound oder Cab bestücken kann, gibt aber auch ein TT im DL-Bereich zu dem Thema

Gruß Robert
ich hab keine Ahnung, aber davon jede Menge

2093

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #6 am: 04. Februar 2010, 13:41:54 »
Du musst dann je einen "common" Ordner im Trainset haben, einmal "common.cab" und einmal "common.snd" in Denen sich der jeweilige Cab oder Sound Ordner befinden muss.
Vorteil, Du sparst jede Menge Platz da man mehrere Loks oder Wagen mit dem gleichen Sound oder Cab bestücken kann, (..)

ConBuilder kann einem beim sogenannten "Aliasing" behilflich sein. Bei Cabs ist da allerdings Vorsicht geboten. Ich persönlich bevorzuge jedoch trotzdem die "altmodische Methode" und editiere die Dateien selber mit einem Texteditor.

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #7 am: 04. Februar 2010, 13:59:14 »
@Hyglo

Vielen Dank für dein Lob!

@rk54

Ich benutze common.cab bzw common.snd so gut wie gar nicht. Ich bin trotzdem immer gut ausgekommen...

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

taurus

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 8
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #8 am: 04. Februar 2010, 14:09:29 »
Ich bedanke mich recht herzlich bei euch für eure tipps bin leider noch nicht dazugekommen

2093

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #9 am: 04. Februar 2010, 17:19:27 »
Ich benutze common.cab bzw common.snd so gut wie gar nicht. Ich bin trotzdem immer gut ausgekommen...

Solange sich deine Festplatte nicht aufregt...

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #10 am: 04. Februar 2010, 19:06:14 »
@2093

Meine interne WD-Festplatte mit 640GB reicht für mich zzt. noch vollkommen aus. Ungefähr die Hälfte ist belegt. Sollte sie doch einmal zu knapp werden, besorge ich mir eben eine zweite, größere. ;D

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #11 am: 05. Februar 2010, 08:22:12 »
Ich glaube, der Speicherplatz ist heutzutage kein Thema mehr, da die gängigen Festplatten riesengroß sind.

Ich persönlich bevorzuge die Common.snd-Lösung, weil ich so schneller zu meinen Sounds finde, um sie weiterentwickeln zu können.
Wenn ich dann Änderungen gemacht habe, gelten sie dann für alle Triebfahrzeuge des gleichen Typs.
Man denke da einmal an die zahlreichen DB 101er der PT-Addons!
Außerdem finde ich diese Lösung eleganter.

Ich werde demnächst auch die common.cab -Variante ausprobieren, weil ich da jede Menge Platz sparen kann (auf meiner 80Gb SSD-Platte habe ich nicht unbegrenzt Platz).
Es ist nur recht Mühsam, bei allen cvf-Dateien die Pfade hineinzuschreiben.

taurus

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 8
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #12 am: 05. Februar 2010, 13:24:49 »
hey danke euch leute es hat funktioniert :)

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #13 am: 05. Februar 2010, 14:11:33 »
@Hyglo

Es ist deine Entscheidung, ob du dir diese Arbeit machen willst. Du könntest dir aber auch einfach eine größere SSD besorgen. ;D

@taurus

Freut mich!

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

2093

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: bringe keinen sound in die lok
« Antwort #14 am: 05. Februar 2010, 16:52:15 »
Es ist nur recht Mühsam, bei allen cvf-Dateien die Pfade hineinzuschreiben.

Du weißt aber schon, dass es pro Führerstand reicht in nur einer .cvf-Datei die Texturen zu verlinken? Wenn man in einer .CVF-Datei die .ACE-Dateien bereits verlinkt hat, reicht es danach, wenn man in den .ENG-Dateien der Fahrzeuge auf diese eine verlinkte .CVF-Datei verlinkt. So gesehen braucht man pro Führerstand überhaupt nur eine .CVF-Datei im "Common.cab"-Ordner (allerdings trotzdem mit den ACE-Verlinkungen in diesen common.cab-Ordner).
Hoffe, dass ich das jetzt nicht zu umständlich ausgedrückt habe.  :)