Autor Thema: .eng. Files neue 1x42  (Gelesen 4201 mal)

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
.eng. Files neue 1x42
« am: 25. Juli 2010, 14:39:52 »
Hallo,

ich habe mir die neue hervorragende neue 1x42 herunter geladen und habe bzgl. der .Eng files einige Fragen:


Es werden verschiedene Anfahrzugkräfte verwendet 1042.0: 260kN,  1042.0_doppel: 245kN, 1042.5: 225kN.
Laut den mir zugänglichen Quellen hatten alle Varianten 260kN Anfahrzugkraft.

Woher kommen die abweichenden Werte?, Dienen sie dazu die Leistungskurve im oberen Bereich besser an das Vorbild zu bringen?


Im Fall der 1042.0 ergeben sich bei der Doppelvariante Leistungen im Stundenpunkt und bei Vmax die dem Original entsprechen, bei der
Normalvariante ergeben sich nach meiner Berechnung (und auch HUD) Leistungen von mehr als 4.400 kW, also weit mehr als die Werte des Vorbildes

Da in Österreich das "Kompetenzzentrum" für .eng-files sitzt, denke ich, daß es für die von mir beobachteten Abweichungen einen Hintergrund gibt


Gruß
Gehe





Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #1 am: 26. Juli 2010, 09:57:49 »
Hallo Gehe!

Die bekannten Quellen sind nicht unbedingt die zuverlässigsten Quellen.
Wenn man in den Führerstand einer 1142 einsteigt, kann man's sogar an Aufklebern ablesen, dass die nur 225kN bei 3400A Motorstrom abgibt. Das liegt an der längeren Übersetzung auf 150km/h.
Die Nuller-Variante mit den gleichen Motoren bringt durch die andere Übersetzung bei 3400A 260kN zustande.
Die Erstserie hatte noch andere Motoren, die nur 245KN bei ebenfalls 3400A zustandebrachten.

Ich habe die Werte so berechnet, dass sich die Leistungskurven der Nomalvariante und der Doppelvariante gleichen. Wenn das nicht so ist, dann hat da möglicherweise der Stefan was durcheinandergebracht, und ich muss das nachprüfen.

LG

R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #2 am: 26. Juli 2010, 14:18:03 »
Ich rede hier von den Realen nicht von den Werten für den MSTS, damit die Kurve realistisch ist.
Sollte nicht die "_doppel" nur 225kN haben? (Gesamtzugkraft gleich 450kN?)
Auch all meine Unterlagen sprechen egal ob EM890 (1:2,586), EM910 (1:2,5) oder EM1001(1:2,25) von 260kN Anfahrzugkraft.


EDIT: Da habe ich wohl ein paar Wörter verschluckt.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2010, 22:18:44 von R15 »

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #3 am: 26. Juli 2010, 20:32:53 »
Hallo R15!

Dein Beitrag dürfte irgendwie unvollständig sein.  ???

Ich hatte zuerst auch nur immer die Angaben über 260kN.

Beim Fotografieren in einem 1142er Führerstand hatte ich mich dann sehr über die Zugkraft-Motorstrom-Tabelle gewundert.
Die 3400A entsprechen dem höchstzulässigen Motorstrom (2-Minuten-Strom).
Zum Abstimmen der Engs bekam ich vom Stefan drei verschiedenen Zugkraftdiagramme der verschiedenen Serien.
Ich weiß jetzt die von-bis Nummern nicht auswendig, aber die 1042.5 Serie hatte tatsächlich nur eine maximale Zugkraft von 225kN.

Zuletzt bekam ich auch die bisher ausführlichste Beschreibung der 1142 im Pdf-Format, wo ebenfalls nur 225kN angegeben sind.
Hier gibt es immerhin eine dreimalige Übereinstimmung. 

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #4 am: 27. Juli 2010, 21:46:30 »
Hallo Hyglo,

"getriggert" durch Deine Antwort ich habe mit jetzt nochmals alle  .eng files angeschaut:
Bei den 1042.01-39 die den EM 890 Motor haben, steht in den normalen .eng files 1040/4=260kN bei den Doppelvarianten 245kN. Es fällt auf, daß im Stundenpunkt die Doppelvarianten an der Leistung des Originals liegen, die "normale" Variante hat hier ca. 4300kW. Liegen hier die "Optimierungs-/ Übereinstimmungspunkte" anders?

Bei der 1042.40 mit dem anderen Motor ist bei beiden Varianten die maximale Zugkraft 260kN.

1042.5, 225kN: Was die Qualität Deiner Unterlagen angeht würde ich annehmen, daß sie ausgezeichnet ist, stimmt ja auch mit der Führerstandsbeschriftung überein.
Der 1042.5 Motor ist ja eine schweizer Entwicklung und die Motoren der ähnlich alten Re4/4 haben eine ähnliche Charakteristik (Verhältnis Stundengeschwindigkeit/Vmax) mit ebenfalls, bezogen auf die Leistung, nicht besonders hoher maximaler Zugkraft.



Eine Frage: Bei manchen Bahnverwaltungen ist (sind) die letzte(n) Fahrstufen für den Fall einer Unterspannung im Fahrdraht vorgesehen, die Nennleistung wird bereits früher erreicht z.B. bei der DB: die E110 / 111 hat Ihre Nennleistung in der 27 Stufe.
Weiß jemand wie das bei der ÖBB ist? Ein "echter" Lokführer müßte so etwas leicht beantworten können.


Gruß
Gehe

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #5 am: 28. Juli 2010, 21:09:08 »
Ich habe mir die Engs nun auch angeschaut.
Tatsächlich sind bei den 1042.01-39 die falschen Werte drinnen.
Ich habe nun bei älteren Eng-Dateien nachgeschaut, die ich am 22.Februar "geliefert" hatte.
Hier habe ich folgende Werte eingetragen:

    MaxPower ( 1750kW )
    MaxForce ( 980kN )
    MaxContinuousForce ( 980kN )
    DieselEngineSpeedOfMaxTractiveEffort ( 15.9 )

Bei den abschließenden Tests des 1x42er Pakets habe ich auf solche Einzelheiten nicht mehr geachtet.
Da ging es vielmehr um Funktionstests, ob eh alles fehlerfrei abläuft.

Ich finde das Ganze natürlich ärgerlich. Da ist wohl bei der Unmenge an Dateien etwas durcheinandergeraten.
Ich werde wohl ein Update-Paket nachliefern müssen, wo diese Daten korrigiert werden.
Derzeit kann ich nichts machen, weil ich nicht zuhause bin, und daher auch keinen Zugriff auf die ganzen Unterlagen habe.

lG

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #6 am: 29. Juli 2010, 00:38:42 »
Sollte nicht die "_doppel" nur 225kN haben? (Gesamtzugkraft gleich 450kN?)
Das mit den Doppel-Engs hat einen anderen Grund. Auf die maximale Zughakenbeanspruchung muss man selbst acht geben.
Der Sinn der Doppel-Engs liegt darin, dass der HighLowAcceleration-Controller nur bei dem Triebfahrzeug funktioniert, in dem man sich befindet.
Die zweite Lok bleibt davon unbeeindruckt. Darum kann es passieren, dass sie quasi übersteuert wird und daher zu schleudern beginnt.
Mit der Doppel-Eng muss man auf die höchste Stufe schalten, wenn man die maximale Anfahrtszugkraft mobilisieren will.

Zu der 1042.40: Die Loks 1042.39 bis 1042.47 hatten den gleichen Motor (EM1001) wie die 1042.5, daher lag der Stundenpunkt wo anders als bei den älteren Loks. Auf meinem Diagramm liegt der Stundenpunkt der 1042.40 etwa bei 156kN und 92km/h.
Diese Werte hat der Stefan offensichtlich auch bei allen anderen Nullern eingefügt.

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #7 am: 07. August 2010, 10:53:53 »
Hallo Hyglo,


ich habe jetzt die 1042.5 / 1142 doppel verwendet. Hier fiel mir auf, daß die Einträge:

MaxF / ContF: 225 kN, Power: 1600kW und D: 23.9 im Verhältnis zum Original zu geringeren Leistungen führen. Ist hier etwas durcheinander gekommen oder gibt es andere Gründe?

Bei Vorspann mit verschiedenen Lokomotiven rechnet der MSTS je eh seltsam. Er überträgt die Charakteristik und Leistung der Spielerlok im Verhältnis der Zugkräfte auf die geführten Lokomotiven und man muß ggf. tunen.


Gruß
Gehe

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #8 am: 07. August 2010, 15:25:17 »
Stimmt, die Stundenleistung ist hier etwas zu niedrig.
Ich glaube, hier hatte ich eine ungenaue Kurve zur Berechnung herangezogen.
Für die Normalvariante hatte ich den Stundenleistungspunkt als Berechnungsgrundlage verwendet.

Ich habe mir später einmal ein xls gemacht, mit dem ich alle Loks (nicht nur 1x42er) nocheinmal durchgerechnet habe.
Dabei habe ich die Kurven immer so gewählt, dass sie sich im Stundenpunkt und im Dauerleistungspunkt schneiden.

Für die 1142 habe ich nun folgende Werte:
MaxPower: 2362kW
MaxF/ContF: 900kN
D: 15,9
bei der Doppelvariante:
MaxF/ContF: 225kN
D: 24,7
Die Loks erreichen bei Vmax 72kN (entspricht 3000kW)

Das Problem mit der Mehrfachtraktion ist ein Grundübel des MSTS.
Das funktioniert nur dann richtig, wenn das Verhältnis MaxPower zu MaxF/ContF bzw. die D... gleich ist.
Einen Steuerwagen für die 1142er an Wendezügen sollte man extra dafür abstimmen.
Ich stimme meine Steuerwägen immer so ab, dass sie selbst zu wenig Kraft haben, um sich selbständig zu bewegen.
Ein Beispiel einer Steuerwagen-Eng für obige 1142_Doppel:
MaxPower: 5,25kW (ca. ein 450tel der Lokpower)
MaxF/ContF: 0,5kN (ein 450tel der Lokforce)
D:  24,7 (gleiche D wie Lok)

Die Lok kann somit die volle Leistung plus minimalem Aufschlag durch die Steuerwagenleistung (bei 100% + 0,5kN) abrufen.
Dass daher die anderen Loks (1144/1X16) ebenfalls einen angepassten Steuerwagen benötigen, versteht sich von selbst.
Für den Taurus verwende ich:
Power = 10,7kW (6400kW/600)
Force = 0,5kN    (300/600)
D = 0

Für die 1144 verwende ich:
Power = 9kW (5400kW/600)
Force = 0,52kN (312kN/600) 1044.200 bis 290: 311,5kN; 1044.001 bis 126: 341,5kN
D = 0

Bei Mehrfachtraktion mit anderen Loks sollte man die Loks ohnehin nicht voll aussteuern.
Die maximale Zughakenbeanspruchung könnte dabei leicht überschritten werden.
Ich kann mir gut vorstellen, dass in der Realität zwei unterschiedliche E-Loks auch nicht voll ausgeschöpft wurden.
Das Tunen für diesen Zweck würde ich mir daher ersparen.

LG
 




Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #9 am: 07. August 2010, 16:57:08 »
Hallo Hyglo,

danke für die schnelle Antwort.

Bei Steuerwagen mache ich es ganz primitiv: D = Lok und FMAX/FCMAX und Power ist ein Promille der Lok. Da sieht man auch im HUD immer bei der Max Force und Power ob es stimmt. Wie Du vewende ich auf die Loks abgestimmte Steuerwagen.

Gruß

Gehe

ChrisD

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 427
  • 1099 - Ein geniales Tfz.!
Re: .eng. Files neue 1x42
« Antwort #10 am: 08. August 2010, 11:24:24 »
In der Realität musst du beim Tandem immer selber aufpassen, dass du die 450kN Grenzlast nicht überschreitest! Das nimmt dir nicht einmal die 1116 ab.

mfg
MfG.
ChrisD