Autor Thema: Dampf in Bosnien 2010 - 9: Banovici - Der Verschub II (50 B.)  (Gelesen 3914 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 792
Hallo!

Der vorhergehende Reportageteil:
Dampf in Bosnien 2010 - 8: Banovici - Der Verschub I (50 B.)

http://www.mstsforum.info/index.php?topic=2865.0


Wir befinden uns am Nachmittag des 5. 4. 2010, im Normalspurbahnhof Banovici:

Kurz nach 15:00 bahnte sich ein kurzes Sonnenloch an, und so setzte sich die niedliche Garnitur mit Skoda-Lok 19-12 rückwärts in Bewegung.





Bei der Einfahrt wurde auf die Fotografen gewartet.


Die Beteiligten.


Wir wanderten nun über eine Brücke vor der Einfahrt, da der Platz überall sehr eng war, mussten mehrere Fahrten durchgeführt werden.





Der Einfahrtsformsignalexot deutscher Bauart, leider konnte er bei der ersten Fahrt nicht gezogen werden. Die Strecke windet sich hier das Tal der Oskova hinauf, mit Endbahnhof Banovici, die Schmalspurbahn führt eine Ebene höher weiter.


Bei der zweiten Fahrt auf der Brücke, nun hatte es auch mit dem Signal geklappt.


Eine Vorbeifahrt ging sich noch im Licht aus.


Hier noch der Blick vom Prellbock eines Stumpfgleises im perfekten Spotlight.


Der Fotopunkt von vorhin ist rechts zu sehen.


Nun wurde wieder gemütlich zurückgedampft.


Finito!


Es kündigten sich sehr dunkle Wolken an, gleich darauf fing es auch manchmal mehr, manchmal weniger stark zu regnen an.


An der Umladeanlage.








Langweilig wurde es nicht: ein paar Meter darüber fand man als Abwechslung 83-158 schwer beschäftigt im Regelverschub!


Scheinwerferschalter.


Die schon leeren Wagen wurden durch die Entladeanlage Richtung Bahnhof Oskova geschoben.





Die Lok wurde abgekuppelt, um die nächste Garnitur voller Waggons zu übernehmen.


Da alle anderen Fotografen mit der Normalspur beschäftigt waren, hatte ich die Schmalspur für mich alleine und konnte mich gut mit den Arbeitern unterhalten.


Die Lok kehrte nun mit frischer Ladung zurück, welche links und rechts der Gleise entladen und per Gravitation zur Normalspur befördert wurde.


Ich konnte mich gemütlich zu den Arbeitern setzen, geschützt vom Regen. Hier wurde auch philosophiert, dass das Leben wohl überall "relativ" gut ist...





Der Lokführer, schon bekannt von der Fotofahrt auf der Strecke am vorigen Tag, rief mir gleich zu: "Steh da nicht so herum und fotografiere, komm auf die Lok!"





Schritt für Schritt wurden die Waggons entladen.


Im Verschub ist nur ein Mann auf der Lok, Heizeraufgaben inklusive.








Unten konnte man die Skodalok im Normalspurbereich erkennen, leider fuhr sie nicht auf den äußeren Gleisen.








Aufgabe erledigt.


Nun war es Zeit, zum Normalspurbereich zurückzukehren.





19-12 bewegte sich nach wie vor tüchtig auf und ab.





Rechts ist die grüne 732-195 zu sehen, welche die Dampfloks im November 2009 abgelöst hatte.


Im Hintergrund links ein Geschäft, in dem man sich noch eindecken konnte, unser schöner blauer Bus wurde leider von der Dampfwolke verdeckt... ;-)


Um 16:45 machte ich mich dann auf den Weg, einige andere hatten schon länger mit dem Fotografieren aufgehört. Wir begaben uns zum Abendessen zurück in unser jugoslawisch-modisches Waldhotel, wieder einmal eine reichliche, mehrgängige Mahlzeit, wie immer.


Doch das war's noch nicht für den Abend, kurz nach Acht waren wir wieder am Bahnhof. Dort wartete schon eine ZFBH 661 GM-Lok mit der Tagesausbeute an Kohle.


Nach der Abfahrt des Staatsbahnzuges wurden wieder die Scheinwerfer für eine statische Darbietung der 19-12 aufgebaut.





Wie immer ging es nicht so schnell in der Nacht, und so konnten wir eine Stunde später noch Bilder von der 83-158 eine Ebene darüber machen.


Unter Dampfschnauben setzte sich das Ross nach der von mir so geliebten Scheinwerfersession in Bewegung.


Um sich gleich wieder an die harte Rangieraufgabe zu machen.


Und wieder zeigt sich: die besten Nachtbilder entstehen meistens in "natürlicher" Beleuchtung, wenn viele schon aufgehört haben, zu fotografieren...


Nächstes Mal erreichen wir nach dem letzten Ortswechsel endlich das Ziel: die letzten 33er (52er) weltweit im Planeinsatz, denen wir mehr als vier volle Tage widmen werden!
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info

Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: Dampf in Bosnien 2010 - 9: Banovici - Der Verschub II (50 B.)
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2010, 11:02:36 »
@Roni

Wieder einmal ein super Report! :D

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

Viper

  • Giftschlange :-)
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 744
  • in der Ruhe liegt die Kraft
    • Vipers Werkstatt
Re: Dampf in Bosnien 2010 - 9: Banovici - Der Verschub II (50 B.)
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2010, 13:56:26 »
Fein fein, auf die 52er (33) freue ich mich schon besonders.
Danke Roni

 
lg.
Viper

messermoser

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 671
  • Tauchen macht bloed und gleichgueltig. Mir is egal
    • Oebb-Lokschuppen
Re: Dampf in Bosnien 2010 - 9: Banovici - Der Verschub II (50 B.)
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2010, 15:23:15 »
hallo Roni

Super Bilder Danke
Schoenen Gruss aus Bali
Peterle


Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 792
Re: Dampf in Bosnien 2010 - 9: Banovici - Der Verschub II (50 B.)
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2010, 21:37:32 »
Hallo!

Danke euch!  :)
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.014
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Dampf in Bosnien 2010 - 9: Banovici - Der Verschub II (50 B.)
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2010, 22:25:37 »
Wiederum ein sehr interessanter Report mit starken Bildern.  :D :D :D

lG
e-blue