Autor Thema: 1144er-Kombihebel  (Gelesen 5795 mal)

TheCabmaker

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 108
1144er-Kombihebel
« am: 29. März 2011, 13:24:19 »
Hi folks !  ;D

Frage: Um der Realität etwas näher zu kommen, möchte ich einer 1144er statt dem normalen Throttle-Lever einen Kombihebel mit der Betriebsbremse verpassen. Meine bisherigen Versuche mit neuen/geänderten Einträgen in der *.eng waren erfolgslos. Da im Cab-Editor ein Kombihebel nicht zur Auswahl stand, habe ich ihn händisch eingefügt. Er ist sichtbar und funktioniert, allerdings kann man nur beschleunigen aber nicht bremsen.

any ideas ?

Markus  ;)

tx2402

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 1
  • Aufarbeitung, Pflege und Wartung historischer Straßenbahnfahrzeuge beim DVN Berlin
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #1 am: 29. März 2011, 16:29:49 »
Moin Markus.

Hab Dir bei TT auf Deine Frage geantwortet.

Gruß Uwe

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #2 am: 29. März 2011, 16:35:49 »
Es muss natürlich eine entsprechende Einstellung der Eng-Datei erfolgen.
Bei meinen 1044ern funktioniert der Kombihebel tadellos.
Bsp: Engine-Abschnitt meiner 1144.277-Eng

Engine ( OEBB_1144_277
       Wagon ( OEBB_1144_277 )
       Type ( Electric )
       CabView ( 1144.cvf )
       HeadOut ( 1.7 3.0 6.2 )
       Sound ( "..\\..\\Common.snd\\1044\\1044cab.sms" )
       Name ( "ÖBB 1144 277-9" )

       MaxPower ( 5400kW )
       MaxForce ( 327kN )
       MaxContinuousForce ( 327kN )
       DieselEngineSpeedOfMaxTractiveEffort ( 0 )
       MaxVelocity ( 100mph )
       MaxCurrent ( 2000A )
       WheelRadius ( 0.5m )
       Sanding ( 1e9mph )
       NumWheels ( 1 )

       AirBrakesAirCompressorPowerRating( 1.5 )
       AirBrakesMainMinResAirPressure( 0 )
       AirBrakesMainMaxAirPressure( 145 )
       AirBrakesMainResVolume( 20 )
       AirBrakesAirCompressorWattage( 19000 )
       AirBrakesCompressorRestartPressure( 125 )
       AirBrakesAirUsedPerPoundsOfBrakePipePressure( 0.5 )
       AirBrakesHasLowPressureTest( 1 )
       AirBrakesIsCompressorElectricOrMechanical( 1 )

       EngineBrakesControllerDirectControlExponent( 1 )
       EngineBrakesControllerHasProportionalBrake( 1 )
       EngineBrakesProportionalBrakeLag( 1 )
       EngineBrakesControllerMaxApplicationRate( 10 )
       EngineBrakesControllerMaxReleaseRate( 10 )
       EngineBrakesControllerEmergencyApplicationRate( 10 )
       EngineBrakesControllerMinSystemPressure( 0 )
       EngineBrakesControllerMaxSystemPressure( 72.5 )
       EngineBrakesControllerFullServicePressureDrop( 21.7 )
       EngineBrakesControllerEmergencyBrakeTimePenalty( 0 )

       TrainBrakesControllerDirectControlExponent( -1 )
       TrainBrakesControllerMinPressureReduction( 6 )
       TrainBrakesControllerMaxApplicationRate( 8 )
       TrainBrakesControllerMaxReleaseRate( 5 )
       TrainBrakesControllerMaxQuickRelaseRate( 6 )
       TrainBrakesControllerEmergencyApplicationRate( 10 )
       TrainBrakesControllerMinSystemPressure( 0 )
       TrainBrakesControllerMaxSystemPressure( 72.5 )
       TrainBrakesControllerFullServicePressureDrop( 21.7 )
       TrainBrakesControllerEmergencyBrakeTimePenalty( 0 )

       DynamicBrakesMinUsableSpeed( 2 )
       DynamicBrakesMaximumEffectiveSpeed( 50 )
       DynamicBrakesMaximumForce( 122kN )
       DynamicBrakesResistorCurrentLimit ( 2000 )
       DynamicBrakesCutInSpeed( 2 )
       DynamicBrakesMaxAirBrakePressure ( 22 )
       DynamicBrakesFadingSpeed( 25 )
       DynamicBrakesDelayTimeBeforeEngaging ( 0 )
       DynamicBrakesMaximumSpeedForFadeOut ( 150 )
       DynamicBrakesEffectAtMaximumFadeOut( 0 )
       DynamicBrakesHigherSpeedCurveExponent( 2 )
       DynamicBrakesLowerSpeedCurveExponent( 1 )
       DynamicBrakesNumberOfControllerNotches( 0 )
       DynamicBrakeHasAutoBailOff( 0 )

   BrakesEngineBrakeType( "Air_single_pipe" )
   BrakesTrainBrakeType( "Air_single_pipe" )
           BrakesEngineControllers( "Independent, Train, Dynamic" )
    
       DoesBrakeCutPower( 1 )
       DoesHornTriggerBell( 0 )
       BrakeCutsPowerAtBrakeCylinderPressure( 15 )
    
   EmergencyStopMonitor(
      MonitoringDeviceMonitorTimeLimit( 0 )
      MonitoringDeviceAlarmTimeLimit( 0 )
      MonitoringDevicePenaltyTimeLimit( 0 )
      MonitoringDeviceCriticalLevel( 0 )
      MonitoringDeviceResetLevel( 0 )
      MonitoringDeviceAppliesFullBrake( 0 )
      MonitoringDeviceAppliesEmergencyBrake( 1 )
      MonitoringDeviceAppliesCutsPower( 1 )
      MonitoringDeviceAppliesShutsDownEngine( 0 )
      )

   VigilanceMonitor(
      MonitoringDeviceMonitorTimeLimit( 45 )
      MonitoringDeviceAlarmTimeLimit( 37 )
      MonitoringDevicePenaltyTimeLimit( 0 )
      MonitoringDeviceCriticalLevel( 0 )
      MonitoringDeviceResetLevel( 0 )
      MonitoringDeviceAppliesFullBrake( 1 )
      MonitoringDeviceAppliesEmergencyBrake( 0 )
      MonitoringDeviceAppliesCutsPower( 1 )
      MonitoringDeviceAppliesShutsDownEngine( 0 )
      MonitoringDeviceResetOnZeroSpeed( 1 )
      )

   OverspeedMonitor(
      MonitoringDeviceMonitorTimeLimit( 0 )
      MonitoringDeviceAlarmTimeLimit( 5 )
      MonitoringDevicePenaltyTimeLimit( 0 )
      MonitoringDeviceCriticalLevel( 105 )
      MonitoringDeviceResetLevel( 25 )
      MonitoringDeviceAppliesFullBrake( 1 )
      MonitoringDeviceAppliesEmergencyBrake( 0 )
      MonitoringDeviceAppliesCutsPower( 1 )
      MonitoringDeviceAppliesShutsDownEngine( 0 )
      MonitoringDeviceTriggerOnTrackOverspeed( 1 )
      MonitoringDeviceTriggerOnTrackOverspeedMargin( 4 )
      MonitoringDeviceResetOnZeroSpeed( 1 )
      MonitoringDeviceResetOnResetButton( 1 )
      )

       EngineControllers (
              Throttle ( 0 1 0.05 0
                     NumNotches ( 0 )
              )
              Brake_Dynamic ( 0 1 0.05 0
                     NumNotches ( 0 )
              )
              Brake_Engine ( 0 1 0.1 0.2
                      NumNotches ( 1
                      Notch ( 0     1 Dummy )
         )
              )
              Brake_Train ( 0 1 0.05 0.5
                     NumNotches ( 6
                    Notch ( 0          0 TrainBrakesControllerReleaseStart )
                    Notch ( 0.2   0 TrainBrakesControllerHoldLappedStart )
                    Notch ( 0.25       1 TrainBrakesControllerGraduatedSelfLapLimitedHoldingStart )
                    Notch ( 0.85       0 TrainBrakesControllerSuppressionStart )
                    Notch ( 0.9        0 TrainBrakesControllerContinuousServiceStart )
                    Notch ( 0.95       0 TrainBrakesControllerEmergencyStart )
                     )
              )
              Combined_Control( 0 1 0.5 0.5 throttle dynamic )
              DirControl ( -1 0 1 1 )
              EmergencyStopResetToggle( 0 1 0 )
              EmergencyStopToggle( 0 1 0 )
              AWS ( 0 1 0 )
              Sanding ( 0 1 0 )
              Horn ( 0 1 0 )
              Vigilance ( 0 1 0 )
              PantographToggle1 ( 0 1 0 )
              PantographToggle2 ( 0 1 0 )
              Headlights ( 0 0.25 1 0 )
              Wipers ( 0 1 0 )
              BellToggle( 0 1 0 )
              BailOffButton( 0 1 0 )
       )

Grüße
Hyglo

Walter

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 168
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #3 am: 31. März 2011, 08:21:24 »
Hallo!
Ich hab mit dem 1144 cab,welches hier zum Download angeboten wird,das selbe Problem.Der Kombihebel steht in seiner neutralen Stellung am oberen Anschlag und nicht in der Mitte,wie beim cab,welches der Kami seiner 1044 verbaut hat.Dort funktioniert er nämlich richtig:Nullstellung in der Mitte.Beschleunigen von der Mitte nach oben und elektrisch bremsen von der Mitte nach unten.Das ist korrekt und entspricht meines Wissens auch dem Vorbild.Nur haben wir beim cab vom Kami keine Nachttexturen.Das cab,welches Hyglo in seiner Lok verbaut hat ( 1144.cvf ),das kenn ich gar nicht.Wo gibts das?Ich bin nämlich schon lange auf der Suche nach einem 1044 cab, ( auch als night cab )wo der Kombihebel richtig funktioniert.

LG Walter

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #4 am: 03. April 2011, 21:28:00 »
Hallo,

mir geht es mit dem neueren Cabview 1144 aus dem Download genauso. Es läßt sich zwar ein Kombihebel erzeugen, aber die Frames sind laut Cabciew-Editor alle nur fürs Fahren gemacht nicht fürs Bremsen, so daß die untere "Hälfte" nicht existiert. Ferner wird man noch m.E. die Reihenfolge der Frames umdrehen müssen für einen Kombihebel, oder kennt hier jemand einen Trick?

Gruß

Gehe

TheCabmaker

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 108
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #5 am: 13. April 2011, 22:33:10 »
Hi Hyglo !  :)

Danke Dir und den anderen für die Tips. Könntest Du mir vielleicht Deine 1144er schicken ?

Danke,

Markus

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #6 am: 14. April 2011, 19:22:02 »
Hallo Markus,


um genauer zu sein der erzeugte Kombihebel funktioniert auch, da aber die Frames nur die "obere Hälfte" animieren und dazu in der falschen Reihenfolge kommt kein Fahrspaß auf. Daher benutze ich ihn wie im Download vorgesehen als Throttle.
Der von mir benutzte 1144 Führerstand ist Dein im übrigen sehr gelungener 1144-230.



Gruß
Gerhard

Florian

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.502
    • Fotos aus Tirol
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #7 am: 14. April 2011, 21:27:14 »
Ist es eigentlich im MSTS möglich, dass man z.B. beim Taurus die kN Nadel realistisch animieren kann? Beim beschleunigen in der Realität geht sie von der Mitte im Uhrzeigersinn runter und beim bremsen mit der E-Bremse geht sie von der Mitte gegen den Uhrzeigersinn runter. Ich hab das noch nicht geschafft...

lg

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #8 am: 15. April 2011, 21:16:36 »
Hallo Florian,


das geht nur mit einem kleinen Schönheitsfehler.  Mit der Zugkraftsanzeige geht es nicht, nicht der Zeigerauschlag ist hier nur nach rechts.
Wenn Du die Loadmeteranzeige nimmst (Motorstrom), dann wird der Fahrstrom nach rechts und der Bremsstrom nach links angezeigt. Durch geeignete Einstellung der Anzeige in der .cvf (Bremsstrom negativer Wert) und der Fahr- und Bremsströme in der .eng erreichst Du eine realistische Anzeige.

Nun zum kleinen Schönheitsfehler: Das Loadmeter ist nicht sensitiv für's Schleudern. Schleudert die Lok ist das der Loadmeteranzeige egal.
Gehörst Du denjenigen die gern mit den Reibwerteinstellungen spielen kann es sein, daß Dir dieses Manko nicht gefällt. Ansonsten funktioniert es gut, da ja im MSTS der Motorstrom vorbildswidrig linear zur Zugkraft ist. Ich verwende es bei mehreren Loks in meinem Fuhrpark.


Gruß
Gehe

Florian

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.502
    • Fotos aus Tirol
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #9 am: 15. April 2011, 21:57:11 »
Hallo Florian,


das geht nur mit einem kleinen Schönheitsfehler.  Mit der Zugkraftsanzeige geht es nicht, nicht der Zeigerauschlag ist hier nur nach rechts.
Wenn Du die Loadmeteranzeige nimmst (Motorstrom), dann wird der Fahrstrom nach rechts und der Bremsstrom nach links angezeigt. Durch geeignete Einstellung der Anzeige in der .cvf (Bremsstrom negativer Wert) und der Fahr- und Bremsströme in der .eng erreichst Du eine realistische Anzeige.

Nun zum kleinen Schönheitsfehler: Das Loadmeter ist nicht sensitiv für's Schleudern. Schleudert die Lok ist das der Loadmeteranzeige egal.
Gehörst Du denjenigen die gern mit den Reibwerteinstellungen spielen kann es sein, daß Dir dieses Manko nicht gefällt. Ansonsten funktioniert es gut, da ja im MSTS der Motorstrom vorbildswidrig linear zur Zugkraft ist. Ich verwende es bei mehreren Loks in meinem Fuhrpark.


Gruß
Gehe

Danke für deinen Rat. Hast du das bei einem Taurus schon umgestellt? Ansonsten müsste ich mal herumprobieren...

lg

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re:1144er-Kombihebel
« Antwort #10 am: 26. April 2011, 19:18:28 »
Hallo florian,

ich habe es bisher bei einem Taurus noch nicht umstellt, aber bei einigen anderen Lokomotiven, die aber alle keine Freeware sind. Ich weis daher nicht ob ich die .engs / .cvfs schicken darf.

Das Vorgehen ist wie folgt:
Die Anzeige Traktion_Braking Dial auf Load_Meter Dial umstellen. Diese in der .cvf symmetrisch aufbauen d.h. negative und positive Ströme sind gleich groß, den maximalen Zeigerauschlag auch symmetrisch machen (bsp.  Scale Range (-1000 1000), Scale Pos (232 128). Damit erreicht man einen Nullpunkt in der Mitte oben. Der Maximale Zeigerauschlag nach rechts sollte der max. Zugkraft entsprechen.
Anschließend in der .eng den Fahr- und Bremsstrom so hintrimmen, daß die richtigen Werte erreicht werden. Da man beim max. Fahrstrom den max. Wert aus der .cvf nehmen kann braucht man nur den Bremsstrom hintrimmen. Sollte es aber parallel in einer Lok noch zusätzliche Fahr- und Bremstromanzeigen geben, kann sich ein Konflikt ergeben.



Gruß
Gerhard


Florian

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.502
    • Fotos aus Tirol
Re:1144er-Kombihebel
« Antwort #11 am: 26. April 2011, 19:56:50 »
Klappt einwandfrei, danke!  :D :D

lg

TheCabmaker

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 108
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #12 am: 29. April 2012, 20:57:10 »
Hallo Florian, hallo Gerhard !  ;D

Ich habe heute versucht in einer 1144-235 die Zug/Bremskraftanzeige anzupassen, aber es hat nicht funktioniert. Es wird mir (scheinbar) nur der Fahrstrom angezeigt. Ich habe die selben Einstellungen auf einer Dash getestet - Null Problemo.

Gibt es eine Einstellung in der eng auf die ich achten muss ?

lG.

Markus

Florian

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.502
    • Fotos aus Tirol
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #13 am: 30. April 2012, 11:51:50 »
Ist doch egal, mit diesen 44er wird wohl eh keiner mehr herumfahren. Die neuen 44er haben eh alles alte an Modellen, Sounds und Führerständen abgelöst.

lg

Gehe

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 28
Re: 1144er-Kombihebel
« Antwort #14 am: 01. Mai 2012, 18:57:00 »
Hallo Cabmaker,

Ich hatte bisher nie Probleme beim Umwidmen einer Lastanzeige zu einer Zugkraft / Bremskraftanzeige und habe mich daher nie intensive Nachforschungen beginnen müssen. Ich glaube nicht , daß das Problem in der .eng liegt, sondern eher in der .cvf.  In der .cvf muß man darauf achten, daß negetive Ströme angezeigt werden und daß alles symmetrisch ist um den Nullpunkt oben zu haben. Auch ist darauf zu achten daß der Anzeigebereich (Zeigerauschlag)  generell stimmt. Evtl Dimensionen überprüfen wie Ampere oder kA.

Was anderes fält mir auf Anhieb auch nicht ein.


Gruß

Gehe