Autor Thema: Panto höhe umstellen  (Gelesen 3222 mal)

maxmondi

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 14
Panto höhe umstellen
« am: 24. April 2012, 18:11:35 »
Hallo,

ich bin ein Fan von italienischen Strecken und wollte deshalb fragen wo man die Panto höhe anpassen kann auf die Oberleitungshöhe.

Bei der CZ Eng der 1216 von sakura passt die Pantohöhe für die FS Oberleitung.

Dies möchte ich jetzt auch bei meinen 189er machen wie geht das?

Danke für die Hilfe!!!

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Panto höhe umstellen
« Antwort #1 am: 24. April 2012, 21:27:27 »
Dazu muß man meines Wissens die Animation im 3D-Modell ändern. Ziemlich zweckloses Unterfangen, wenn man nicht selbst die Lok gebaut hat.

maxmondi

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Panto höhe umstellen
« Antwort #2 am: 25. April 2012, 13:58:59 »
Ist das also nirgends in der Eng? Weil bei der 1216 035 von sakura gibt es verschiedene Eng mit verschiedenen Panto höhen.

UweS

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Panto höhe umstellen
« Antwort #3 am: 26. April 2012, 18:56:11 »
Ist das also nirgends in der Eng?
In der *.eng Datei kann man das nicht umstellen.
Es gibt noch eine nicht ganz einfache manuelle Möglichkeit in der unkomprimierten *.s Datei:
http://www.tssf.eu/forum/index.php?topic=3333.msg57841#msg57841

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 699
Re: Panto höhe umstellen
« Antwort #4 am: 26. April 2012, 22:29:50 »
Also ohne die Originaldateien der Lok dürfte das nicht möglich sein.
Deshalb gibt es ja einige Autoren, die ihren E-Loks entsprechende Varianten für
die diversen Höhen beilegen.

Rein theoretisch gäbe es auch noch eine andere Möglichkeit:
im Routes-ORdner gibt es die Datei streckenname.trk
in dieser Datei kann man dem Parameter OverheadWireHeight
die gewünschte Höhe der Fahrleitung eingeben, man muss dann
darauf achten, beim Rollmaterial nur E-Loks einzusetzen, die auch
diese Pantohöhe haben.
schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

Simon

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 407
    • http://eisenbahnvideos.de.to/
Re: Panto höhe umstellen
« Antwort #5 am: 14. April 2013, 11:31:58 »
servus Leute
bei mir habn die MRCE 189 den Panto ne spur zu hoch aber die sachen die im Beiftrag vom tssf stehen sind da nicht vorhanden kann mir wer weiterhelfen, LG Simon
LG Simon

DarkFox

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 920
Re: Panto höhe umstellen
« Antwort #6 am: 14. April 2013, 13:38:44 »
Hallo Simon,

da die Sache ein wenig schwer zu erklären ist, hoffe ich, dass ich es trotzdem hinkriege. :D

Im erstem Sinne muss man zuerst mal Sinus und Kosinus verstehen.

Ich habe auf YouTube bei LernTippSammlung mir ein Video dazu angeschaut danach konnte ich es bereits verstehen. http://youtu.be/kaG9fRu7QJk

Dies muss man können, sonst kann man in der dekomprimierten *.s Datei nicht die Höhe des Pantographen umändern.

Benötigte Programme:
Ein Textprogramm (in meinem Beispiel Notepad++, es funktioniert genau so mit anderen Textprogrammen)
SFM (ShapeFileManager) zum komprimieren und dekomprimieren
Und einen Taschenrechner ;D

Zuerst muss man die *.s Datei dekomprimieren. Dazu öffnet man zuerst SFM und sucht die gewünschte *.s Datei und dann über die blaugefärbte "Options" -> "Uncompress" wählen.

In der dekomprimierten *.s Datei suchst du nach dem Eintrag "anim_node Pantograph".



Wir benötigen nur den zweiten Eintrag von "tcb_key". Wir brauchen nur die zweite und fünfte Zahleneinträge zu ändern. (grün umrandet)

Wenn du diese Zahlen im Taschenrechner eintippst und in Sinus umwandelst, hast du dein Ergebnis in Grad umgewandelt.

In diesem Beispiel:
Bottom2A 12,50 Grad und 77,50 Grad
Middle2A 23,50 Grad und 66,50 Grad
Top2A 11,50 Grad und 78,50 Grad
Bottom2B 15 Grad und 75 Grad

Diese müssen zusammen gerechnet immer 90 Grad ergeben.

Die Pantographen niedriger zu stellen, musst du um ein Grad verringern. Der erste Grad geht nach unten, der Zweite nach oben, Ausgleich 90 Grad.

Die Pantographen höher zu erstellen, musst du um ein Grad erhöhen. Der erste Grad geht nach oben, der Zweite nach unten, Ausgleich 90 Grad.

Den Sinus auf 6 Stellen berechnen eintragen, Plus und Minus so lassen, wie sie beim Öffnen der *.s Datei waren.

Abspeichern, komprimieren und dann im MSTS testen.

Vorher sollte man die Original *.s Datei sichern, falls etwas schief gehen sollte. ;D

Wenn die Pantograph-Höhe nicht passt, muss man sich damit eben ein bisschen herumspielen, dann hat man den Dreh raus und dann hat man auch, wenn man auch so will, die Lokomotiven für die verschiedenensten Strecken fahrbereit. ;)

Für Schäden an Oberleitungen oder andere möglichen Schäden bin ich nicht verantwortlich. ::)

Mit freundlichen Grüßen
DarkFox
« Letzte Änderung: 14. April 2013, 17:45:38 von DarkFox »