Autor Thema: Krokodile  (Gelesen 6589 mal)

thomasluetke

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 49
Krokodile
« am: 17. Januar 2014, 18:19:09 »
Hallo Zusammen

Eine kleine Reise in die Vergangenheit . . . .



Technik ANNO 1919 bestimmt Massgebend die Form



Betatest Krokodil SBB Ce 6/8 II, gebaut von BB 25187



http://bb25187.eu/



http://forum.activitysimulatorworld.net/viewtopic.php?f=7&t=18623&start=345



Schönes Wochenende, Gruss Thomas

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.023
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Krokodile
« Antwort #1 am: 17. Januar 2014, 22:39:55 »
Unglaublich.  :o

lG


e-blue




weinbubd

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Actbauer
    • MSTS - Linz    Activities für den MS-Train Simulator
Re: Krokodile
« Antwort #2 am: 20. Januar 2014, 15:41:51 »
Wieder einmal ein Lebenszeichen aus der Schweiz  ;D!

Hallo Thomas!

Schon lange habe ich von Dir nichts gehört.
Gibt es von der SOB auch wieder etwas Neues.

Die Lok schaut traumhaft aus. Wird es einen Sound und Cab auch in dieser Qualität dazu geben?

LG
Dietmar

DarkFox

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 911
Neues von den Krokodilen
« Antwort #3 am: 02. Februar 2014, 09:13:28 »
Hallo,

Ich fand auf der Seite der Erbauers eine neue Version des Krokodils.

Jetzt gibt es auch das grüne Krokodil, zuvor hat es das braune Krokodil, beide aus der Schweiz, gegeben.

Der Download is auf Pages de BB25187 zu finden. (Téléchargements -> Engins, dann runterscrollen)

@weinbubd

Im Download Paket gibt es ein CabView und Sound mit dabei. ;)

Mit freundlichen Grüßen
DarkFox
« Letzte Änderung: 02. Februar 2014, 09:16:55 von DarkFox »

weinbubd

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Actbauer
    • MSTS - Linz    Activities für den MS-Train Simulator
Re: Krokodile
« Antwort #4 am: 02. Februar 2014, 17:26:06 »
Danke DarkFox!

Danke für den Link. Das Kroko fährt schon.

LG
Dietmar

rk54

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Krokodile
« Antwort #5 am: 03. Februar 2014, 14:43:01 »
@ weinbubd,
und wie fährt sie?
Ich hatte die Braune mit den original Dateien gefahren, schlichtweg eine Katastrophe, so kann man nicht fahren, bzw bremsen.
Von RLF gab es glaube ich überarbeitete Dateien, die wurden aber nicht vom Autor übernommen.

Gruß RK54
ich hab keine Ahnung, aber davon jede Menge

weinbubd

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Actbauer
    • MSTS - Linz    Activities für den MS-Train Simulator
Re: Krokodile
« Antwort #6 am: 03. Februar 2014, 15:02:29 »
Hallo rk54!

Ja, ich denke auch, dass da etwas nicht ganz genau stimmt.
Beim Aufschalten (Lokzug) könnte man glauben, man befindet sich in einem Sportwagen.
In 2 sek  (kleinste Schaltstufe von 0 - 25 km/h).

Bei der Bremse hatte ich mir gedacht, diese wäre vielleicht so zu bedienen. Hätte ja bei so einem alten Modell so sein können.

Im Forum bin ich immer etwas zurückhaltend, wenn ich mich nicht auskenne.

Vielleicht gibt es ja Lösungen.

Eine tolle englische Beschreibung ist ja bei der Lok dabei.
Vielleicht habe(n) ich / wir etwas übersehen bzw. überlesen.

Grüße
Dietmar

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.023
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Krokodile
« Antwort #7 am: 03. Februar 2014, 20:01:00 »
@Weinbubd,

eine Lösung gibt es sicher, warte vielleicht noch ab, bis HERMA eine vernünftige eng veröffentlicht.  :D

lG


e-blue




HERMA

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Krokodile
« Antwort #8 am: 04. Februar 2014, 10:32:18 »
Hallo Fan´s!

  ;D: e-blue
Ich habe mir diese Lok sofort geholt und selbstverständlich den TS wieder neu aufgesetzt um dieses Exemplar zu testen.
In den comments findet sich auch "Hyglo" und so war ich etwas erstaunt über die Bremseigenschaften.

Ich habe die SBB_Krokodil_Vl Eng-File nicht besonders verändert, im besonderen nicht die Leistungsdaten, die so aussehen als hätte "Hyglo" daran gearbeitet.
Die Bremsen sind etwas forsch daher habe ich sie auf ein logische Mass zurückgenommen.
Das muss man aber ohnehin bei fast allen Eng-Files die veröffentlicht werden. machen.
Ich fahre nur mit der BinUpdate -Version.
Ich lese immer von einem fehlenden Cab und Sound. Ist mir nicht aufgefallen allerdings wer den Sound vom KK-1189 im Ohr hat ist natürlich enttäuscht.
Wer ein Muster haben will kriegt es per Mail.

Gruss HERMA

Nachsatz:
Wer Conbuilder verwendet bekommt Fehlermeldungen die mit der eigenartigen Formatierung der Eng-Files zusammenhängen.
Dem MSTS ist das aber egal.
Nachsatz 2: Wie kommt man an die grüne Version des SBB-Krokodils heran.

rk54

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 522
Re: Krokodile
« Antwort #9 am: 04. Februar 2014, 10:54:13 »
@ Herma,
guggst Du da:
http://www.bb25187.eu/

Gruß RK54
ich hab keine Ahnung, aber davon jede Menge

HERMA

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Krokodile
« Antwort #10 am: 04. Februar 2014, 19:00:39 »
@rk54
Danke!
 jetzt hat mir mein Browser die Gnade gewährt und mir beide Krokos gegönnt.

Gruss
HERMA

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: Krokodile
« Antwort #11 am: 05. Februar 2014, 16:46:32 »
Hallo!

In den comments findet sich auch "Hyglo" und so war ich etwas erstaunt über die Bremseigenschaften.

Ich habe die SBB_Krokodil_Vl Eng-File nicht besonders verändert, im besonderen nicht die Leistungsdaten, die so aussehen als hätte "Hyglo" daran gearbeitet.

Nein, an diesen Loks habe ich nichts gemacht. Es könnte aber sein, dass Teile meines 1189er Sounds verwendet wurden.
Ich hatte da einmal so eine Anfrage. Es ist ja naheliegend, dass diese Maschine ähnlich klingt wie eine 1189er, zumindest vom Atrieb her.

@Herma: Der original KK-1189 Sound hat aber gar nichts mit dem Vorbild zu tun, das weißt du aber eh, oder?

Ich glaub, ich werde die Maschine auch einmal ausprobieren!

mfG

HERMA

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Krokodile
« Antwort #12 am: 05. Februar 2014, 17:15:13 »
Hallo Hyglo!

Der Sound Deines Update ist schon sehr gut.
Der KK-Sound war doch eine sehr gute Ausgabe mit dem damals zur Verfügung stehenden Soundmaterial.
Der Sound vom SBB-Krokodil ist etwas verhalten.

Ich habe mir nur die MSTSBin -Update Eng-file  angesehen und da schien mir der Leistungsblock von Dir
geschrieben zu sein.
Wenn das nicht so ist dann hat der Macher dieser Leistungsdaten gut gerechnet.
Die Lok hat genug Power. Consists mit 1200t sind kein Problem bis jetzt.
Allerdings muss ich die 5% von Bihofen nach Eben erst einmal testen. 

Die Formatierung in der Eng-File ist etwas eigenartig und der Conbuilder meldet deswegen  Fehler.

GzG
HERMA

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: Krokodile
« Antwort #13 am: 05. Februar 2014, 18:26:06 »
Hallo!

Ich habe die Lok bereits gesaugt und getestet. Fazit: Die haben sich da sehr viel Mühe gegeben!
Allein das PDF-File, das nach erfolgter Installation aufpoppt, zeigt, dass die sehr viel rechergiert haben.
Trotzdem: Die Bremse wirkt nicht zu stark, obwohl die aufgebrachte Bemskraft in kN etwa dem angeschriebenen Bremsgewicht in Tonnen entspricht, was (wie wir ja wissen) nicht das selbe ist. Aber 76kN für eine über hundert Tonnen schwere Lok ist trotzdem nur moderat.
Dass die ein zeitabhängiges Führerbremsventil verbaut haben, ist für MSTSler zwar sehr gewöhnungsbedürftig, aber wird wahrscheinlich dem Vorbild entsprechen.

Die hohe Anfahrtszugkraft in der 1. Fahrstufe kommt mir auch etwas extrem vor (immerhin über 100kN), aber die bricht auch nach Aufnahme der Fahrt schnell wieder zusammen. Ich weiß nicht, welche maximale Anfahrtszugkraft die Lok im Original hat, aber die sollte mit genügend vielen Abstufungen (in dieser Epoche normalerweise 5 oder 6) einstellbar sein.

Beim Sound wurden tatsächlich einige Soundfiles vom 1189er Sound verwendet. Insgesamt wirkt die Soundkulisse stimmig, obwohl ich es etwas anders gemacht hätte.
Soviel ich bis jetzt aus verschiedenen Youtube Videos vernommen habe, war die Lok im Vergleich zur 1189 soundmäßig noch etwas verhaltener. Die Krokodile waren allesamt im Vergleich zu den 1670ern und 1245ern leisetreter. Was da am auffälligsten zu hören war, war das Klackern des Stangenantriebs.

lG
« Letzte Änderung: 05. Februar 2014, 22:32:29 von Hyglo »

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: Krokodile
« Antwort #14 am: 05. Februar 2014, 18:56:00 »
Ich wollte noch auf diverse Videos verweisen:
Vergleicht einmal!
SBB Krokodil: http://www.youtube.com/watch?v=ig_Ii2Owcvw

und ÖBB Krokodil: http://www.youtube.com/watch?v=cUybQlfc4Uw

Ich hätte noch ein paar weitere Aufnahmen auf meiner Platte.

Das SBB Krokodil dürfte schrägverzahnte Getrieberäder haben, beim österreichischen waren sie geradverzahnt, was das charakteristische Wimmern bei der 1100 verursacht. Beim SBB Krokodil hört man vom Getriebe nichts.

lG
« Letzte Änderung: 05. Februar 2014, 22:31:22 von Hyglo »