Autor Thema: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......  (Gelesen 9043 mal)

StefanAustria

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 49
Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« am: 03. August 2014, 16:44:58 »
... und feststellt das er leider doch etwas "flügellahm" ist.... Naja...Egal.

Hallo meine Herren!
Vor vielen, VIELEN Jahren war ich mit dem MSTS sehr aktiv, zwar kein Streckenbau, aber einige act´s hab auch ich selbst erstellt und etwas gemoddet, bin also nicht wirklich ein kompletter Neuling in dem Sinne.

Zum Kern meines Threads: Ich habe 3 Probleme und möchte alle hier versuchen zu klären da ich mich nicht unbeliebt machen möchte indem ich 3 Threads erstelle.

Vorgeschichte:

Vor ca. einem Jahr hab ich den MSTS wieder Installiert (mit Xtracks, Bin-Patch, usw..) , wollte nur schnell mir die FJB ansehen (da ich die Gegend nun persönlich kenne) hat aber nicht funktioniert und hab den MSTS daraufhin gleich wieder aufgegeben.

Gestern hats mich aber dann doch gereizt und habe Festgestellt das meine Westbahn prinzipiell funktioniert, dürften mir nur ein paar Act´s fehlen, muss ich halt wo "rauskramen".
PT Tauernbahn funktioniert übrigens absolut einwandfrei, genauso wie ich es von früher kenne.

Nun zu den akuten 3 Problemen:

1.) X-Tracks oder eher Bin-Patch (Patch 1.7.051922) dürften nicht, oder nicht richtig funktionieren, jedenfalls kann ich nicht wirklich Hinauszoomen. Jedenfalls nicht so wie ich es von früher kenne.

2.) PT-Semmering lässt sich nicht Installieren. Kurz nach der Sprachauswahl (weißer Bildschirm) bleibt das Programm stecken. Bei PT-Tauernbahn kam nach diesem weißen Bildschirm dann das nächste Menü. Habe es schon mit Administratorrechten und auch den Kompatiblitätseinstellungen versucht - ohne Ergebnis. Tauernbahn geht, Semmering nicht :-(

3.) Für die FJB scheint mir die Datei "FJB_DUB.z01" zu fehlen. Hat die noch eventuell wer? Ich hab all meine Archive durchsucht aber diese eine Datei scheint mir dummerweise zu fehlen.

Ich werde jetzt mal der reihe nach sämtliche Strecken die ich noch so habe versuchen zu reaktivieren und schauen was "noch übrig" ist bzw. noch geht. Ist halt doch ein fast 15 Jahre altes Programm und die aktuelle Hardware ist weit darüber hinausgewachsen.
Obwohl- JETZT und wirklich erst jetzt - ist es mir zum ersten mal möglich wirklich ohne das geringste Ruckeln die Wiener Westausfahrt zu passieren :-)

Liebe grüße und danke im Voraus,
Stefan.



Intel Core i5 4x 3,3Ghz
16 GB RAM
Win7 Home 64 Bit
Nvidia Geforce 9800GT

DarkFox

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 921
Re: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« Antwort #1 am: 03. August 2014, 17:36:29 »
Hallo Stefan,

Wahrscheinlich ist im "Global"-Ordner eine Datei fehlerhaft. Ich nutze meistens den "Global"-Ordner der Westbahn. Da habe ich bei vielen anderen Strecken keine Probleme dabei.

Beide PT Strecken habe ich installiert und keine Probleme. Ich könnte dir die Strecke bzw Rollmaterial dazu schicken.

Die Franz-Josefs-Bahn habe ich davon schon mal was gesehen, nur leider wurde diese entfernt, da kann ich leider nichts helfen. Obwohl ich diese selbst habe möchte. :-D

Mit freundlichen Grüßen
DarkFox

StefanAustria

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« Antwort #2 am: 03. August 2014, 20:21:50 »
Danke Darkfox für deine Antwort!

Leider bringt sie mich aber nicht wirklich weiter, auf welches meiner Probleme beziehst du dich bei dem "GLOBAL" ordner?
Die PT Strecken hab ich alle im Original, von daher würd es mir nix bringen wenn du sie mir schickst, aber Danke trotzdem für das Angebot!

Update an alle: Inzwischen hab ich auch PT Karwendelbahn installiert und funktioniert ebenso problemlos wie die Tauernbahn.
Bei PT17 hab ich jetzt ebenso wie bei der Westbahn das Problem das mir der MSTS zurück zum Desktop crasht wenn ich Bahnhöfe verlasse. aber nicht immer exact an den selben stellen, da sind schon immer ein paar 100m. unterschied.
Intel Core i5 4x 3,3Ghz
16 GB RAM
Win7 Home 64 Bit
Nvidia Geforce 9800GT

DarkFox

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 921
Re: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« Antwort #3 am: 04. August 2014, 22:26:32 »
Hallo StefanAustria,

Es kann auch an einem anderen Ordner liegen. Ich bin mir selbst nicht sicher, in welcher Datei jene Zoomfunktionen gespeichert sind.

Du sagtest doch, dass es nach der Installation der PTS hängen geblieben ist, könnt also etwas mit deinem Betriebssystem oder mit dem Installtionsprogramm auf sich haben.

Ich kann mich selber nicht genau errinnern, was bei mir die Ursachen dafür waren, warum ich früher rausgeflogen bin.

Ich denke, man solle die Grafik im MSTS niedrig stellen und dann langsam höher, dann weis man, wo die Grenzen sind.
Eine andere Sache könnte auch die Grafikkartentreiber darstellen. Also immer Updaten.

Eine andere Sache wäre auch die "mem"-Funktion auf den train.exe Datei.

So wie auf dem Bild zu sehen ist.


Quelle Steam4me.net

Allerdings einen höheren Wert eintragen. Ich habe mir mir zB -mem:1536 stehen. Habe halt nur 3 GB.

Mit freundlichen Grüßen
DarkFox

StefanAustria

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« Antwort #4 am: 05. August 2014, 17:57:17 »
Hallo Darkfox, danke hier gleichmal vorab für dein Engagement!

Bzgl. PT Semmering:
Nein, nicht NACH der Installation, ich komme nichtmal wirklich zum Installieren.
Ich lege CD ein, Autostart springt an, Sprachauswahl kommt und dann weißer Bildschirm und ende- tut sich nix mehr, muß das Programm via Task-Manager killen.
Bei meinen 3 anderen PT Programmen (Innsbruck-München, München-Salzburg, Salzburg-Villach) kommt nach diesem weißem Bildschirm dann das nächste Menü (Ich glaube wo man die Lizenvereinbarung akzeptieren soll).

Und aus diesem Grund glaube ich nicht das es irgendwas mit dem Betriebssystem oder Speicher oder sonstwas zu tun hat denn, die anderen PT-Programme ließen sich eben anstandslos installieren.


Bzgl. Zoom-Funktion:
Aktuell nicht so wichtig, irgendwie hab ich gestern die Westbahn gekillt weil ich versuchen wollte den Standard Global Ordner der auf der Westbahn-CD ist zu verwenden.
Blöderweise lässt sich die Westbahn jetzt aber auch nicht mehr neu installieren weil er anscheinend meinen Pfad "C:Programme(x86)/Train Simulator" nicht akzeptiert.

Außerdem hab ich festgestellt das bei vielen Strecken bei verlassen mancher Bahnhöfe der Trainsim crasht.
Nicht immer und nicht überall an der selben Stelle, aber es nervt.

Jeden Tag 2 neue Probleme, und keines wird gelöst.
Schön langsam schwindet meine lust am Trainsim wieder :-|

Unabhängig davon:
Leute, hat der Trainsim früher nicht immer haufenweise Fehlermeldungen ausgegeben?
Ich bilde mir ein mich an sowas erinnern zu können.
So Meldungen das er diese und jene Datei nicht finden/öffnen kann.
Das hat mir damals jedenfalls oft geholfen den fehler zu finden.

Edith:
Ah, mir fällt grad was auf, hab was wichtiges Vergessen!
Mein System:

Intel Core i5 4x 3,3Ghz
16 GB RAM
Win 7 Home 64bit
Graka: Nvidia G-force 9800GT
« Letzte Änderung: 05. August 2014, 18:30:39 von StefanAustria »
Intel Core i5 4x 3,3Ghz
16 GB RAM
Win7 Home 64 Bit
Nvidia Geforce 9800GT

weinbubd

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Actbauer
    • MSTS - Linz    Activities für den MS-Train Simulator
Re: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« Antwort #5 am: 06. August 2014, 17:42:13 »
Servus Stefan!

Ich vertrete folgende Meinung:

Den TS direkt auf / unter z.B.    C:/Train Simulator     installieren.

Danach den das Trainupdate und den Bin 1.8........ installieren.

XTracks und NewRoads je nach Bedarf in der aktuell verfügbaren Version.

Seit der TS bei mir so installiert ist, hatte ich keine wirklichen Probleme.

Trainstore, das angebliche Muss für alle "Trainsimmer", ist nicht installiert, da ich aufgrund meiner Actbautätigkeit immer nur eine Strecke installiert habe.

Bei meinen Einstellungen lautet übrigens der Eintrag:    "E:\Train Simulator\launcher.exe" -mem: 1024"

Auch ich habe Win7 am "Lapi"

Ich würde noch die exe-Datei einer Strecke mit der rechten Maustaste anklicken und die Auswahl "Als Administrator ausführen" anklicken.

Vielleicht hilft etwas davon.

LG
Dietmar

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: Wenn Phoenix aus der Asche sich erhebt......
« Antwort #6 am: 06. August 2014, 19:00:21 »
noch ein Hinweis zu PT-Strecken ....

der Hersteller vertritt die Meinung, dass X-Tracks und vor allem Bin-Patch illegale Manipulationen der Original-Trainsim-Dateien sind.
Deshalb schreibt er immer und überall, dass bei den ProTrain-Strecken X-Tracks und Bin-Patch nicht unterstützt werden ...

Ich mache das so, dass ich für ProTrain eine eigene MSTS-Instanz habe und dort die ProTrain-Strecken ohne irgendwelche Zusätze
installiere ...

soviel als allgemeiner Hinweis zu ProTrain ....

nach Deiner Schilderung befürchte ich, dass die CD einen Schaden haben könnte und deshalb der Installationsprozess abbricht ....
wenn Du die Möglichkeit hast, diese CD auf einem anderen Rechner zu testen, dann müsste dieser Fehler dort auch wieder auftreten ...

wegen der FJB, schick mir mal Deine E-Mail-Adresse, wie groß dürfen Dateianhänge bei Deinem Provider sein ?

grundsätzliche Erfahrung nach fast 12 Jahren MSTS-Einsatz:
den MSTS niemals auf Laufwerk C:\  zusammen mit dem Betriebssystem installieren, auch wenn das von Winzigweich so vorgegeben ist ....
auf meinem Laptop habe ich eine eigene Partition zum Spielen angelegt, auf meinem Rechner eine eigene große Platte = Partition nur
für den MSTS zum Arbeiten, seitdem haben sich sehr, sehr viele Probleme einfach verflüchtigt und sind nie wieder aufgetaucht ....
erleichtert auch das Sichern, ich mache ein Image (mit Acronis) nur von der Platte/Partition wo der MSTS drauf ist und gut ist ....
wenn sich dann mal etwas verhakt und verkantet (meistens bin ich daran selber schuld, weil ich wieder irgendwelche Sachen verändert habe),
dann schmeiss ich den Gruschd in die Tonne und spiel das Image wieder auf und alles ist wieder gut ....
« Letzte Änderung: 06. August 2014, 19:09:44 von Bianchi310 »
schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)