Autor Thema: Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 20: Voralpen-Express III (50 B.)  (Gelesen 152 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 886
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 19: Voralpen-Express II (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=3980.0


Das Video zu dem Teil:
https://youtu.be/Npnq9A3bX5I




7. 6. 2019

Ich war mit dem Nachtzug aus Wien bis Sargans im gemischt urban-ländlichen Pfäffikon am Zürichsee angekommen. Während der Wartezeit auf die nächste SOB-Verbindung nach Süden kam unter anderem Re 620 013 "Rapperswil" (von dort später mehr) entgegen.




Nach Mittag erklomm Voralpen-Express (VAE) 2578 St. Gallen - Luzern bei Riedmatt die Steigung Richtung Samstagern und Biberbrugg. Mir ist übrigens aufgefallen, dass im Fahrplanjahr 2020 die Bezeichnung "Voralpen-Express" im Fahrplan dem nun standardisierten "Panorama Express" (PE) weicht.




Ziel am Vormittag war jedoch zuerst das Hochmoor der Altmatt, wo sich noch Anfang Juni nach einem Wintereinbruch im Mai Frühlingsblumenmatten erstreckten. VAE 2573 Luzern - St. Gallen geführt von Re 456 095 "100 Jahre SOB" und Re 456 092 am Zugschluss hatte gerade Rothenthurm verlassen.




Die dazwischen verkehrende S31 Arth-Goldau - Einsiedeln wird aus SOB FLIRTs gebildet.




Weiters als Voralpen-Express verkehrten NPZ-Garnituren, sowie Anfang Juni ganz neu im Regeleinsatz achtteilige FLIRT 3, die von der SOB "Traverso" genannt werden. Den aktuellen Einsatzplan der "Traverso"s findet man auf der SOB-Homepage, mittlerweile wurde schon fast die Hälfte der Züge ersetzt.




SOB Re 446 017 (ehemals SBB Re 4/4 IV 10103, Baujahr 1982) mit VAE 2575 Luzern - St. Gallen ließ den historischen Voralpen-Express Kreuzungspunkt Rothenthurm hinter sich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rothenthurm_SZ





VAE 2574 näherte sich eine Stunde später aus der Gegenrichtung.





14. 8. 2017

Zwischen den Zügen klappern Busse die kleineren Haltestellen ab, umsteigen kann man unter anderem am betonreichen Knotenpunkt Biberbrugg.
Zwei Jahre davor begegnete mir hier VAE 2572 nach Luzern.




Davor hatte ich Steinerberg besucht, hier mit VAE 2570.




VAE 2573 aus Luzern erreichte die Station mit der Rigi im Hintergrund.




In Arth-Goldau trifft der Voralpen-Express auf die Gotthardbahn und die Arth-Rigi Zahnradbahn.
Mehr davon gab es hier zu sehen:

(Vor)-Alpine Verbindungen - 2: Bahnländer (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=3852.0






9. 6. 2019

Auch St. Gallen lässt sich teils per Zahnrad erreichen. Hier erklimmt S24 3128 Altstätten Stadt - Gais der Appenzeller Bahnen die Passhöhe in Stoss (Appenzell Ausserrhoden), wo die Zahnradstrecke endet. Der Blick schweift bis Vorarlberg, ein Twindexx ist im Rheintal zu erkennen.




Ich fuhr die Strecke Richtung Altstätten, teilweise wird im Sommer ein offener Aussichtswagen mitgeführt. Allerdings muss man etwas Verspätung einplanen, denn bei den minutenlangen Halten zum Fahrrad Ein- und Entladen ist der enge Fahrplan nicht einhaltbar. Mit mir setzten sich einige Fahrgäste an der Talstation in den Bus Richtung Altstätten Bahnhof - zu Fuß ist es in der Umsteigezeit nicht machbar, außer man läuft. Dann kamen noch zwei Damen, die etwa fünf Minuten für das Ticket Kaufen inklusive irgendwelcher Ermäßigungen benötigten. Das brachte sogar sonst eher gemächliche Schweizer Passagiere zum Schimpfen. Letztendlich standen die Twindexx zum Umsteigen in beide Richtungen schon im Bahnhof, als der Bus ankam... es ging sich noch aus.




Auf der 2018 eröffneten Durchmesserlinie Trogen - St. Gallen - Appenzell verkehren Stadler Tango ABe 8/12. Pfingstsonntag Vormittag erkundete ich die schöne Altstadt und fotografierte S21 2105 nach Appenzell am Marktplatz.





8. 6. 2019

VAE 2565 Rapperswil - St. Gallen am Bahnhof St. Gallen Haggen nahe meines Hotels. Links schaut der Säntis hervor.





9. 6. 2019

Der selbe Zug einen Tag später mit der Trolleybuslinie 2 Wolfganghof – Erlachstrasse – Bahnhof – Neudorf – Guggeien.




Zwei Stunden früher hatte ich meine Brückenrunde mit diesem Blick vom SBB-Sitterviadukt auf das SOB-Sitterviadukt inklusive erstem VAE 2561 Rapperswil - St. Gallen um 6:50 gestartet.





8. 6. 2019

Tags zuvor kam "Mikado" 141.R.1244 vorbei - mehr von ihr im Berichtteil 17 "Transalpin".





9. 6. 2019

Am Sonntag wanderte ich an einer gedeckten Holzbrücke vorbei ins Bachbett der Urnäsch mit VAE 2564 St. Gallen - Luzern.
Rechts wurde die massive Haggenbrücke oder "Ganggelibrugg" aus den 1930ern erreicht, von der das SOB-Sitterviadukt zu sehen ist. Unten waren gerade ein paar Camper am Ufer der Sitter aufgewacht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Haggenbr%C3%BCcke






8. 6. 2019

Zur "Mikado"-Verfolgung stieg ich am VAE-Stützpunkt Herisau um - und wurde mit einem Treffen aller drei Zugkonstellationen belohnt.




29. 9. 2009

Für den Rest des Berichtteils gehen wir auf Zeitreise ein Jahrzehnt früher: nach Yo-Yo-Yo-Rappersville (sorry, musste einmal sein - aber kommt nicht mehr vor, versprochen ;-))
IR "Voralpen-Express" 2427 Luzern - Romanshorn kam pünktlich um 16:58 auf dem Seedamm von Rapperswil, der den Zürichsee vom Obersee trennt, daher:
https://de.wikipedia.org/wiki/Seedamm_von_Rapperswil





IR 2428 Romanshorn - Luzern erschien drei Minuten später aus der Gegenrichtung. Links hinten das Schloss Rapperswil aus dem 13. Jhdt.:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Rapperswil





Auch in der Schweiz findet sich nur selten eine Autolücke, doch für die mit Schlierenwagen rangierende Ee 3/3 passte es gerade:
https://de.wikipedia.org/wiki/SBB_Ee_3/3





Das Bahnhofsgebäude im Stil der Neurenaissance von 1895 ist ebenfalls sehenswert:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rapperswil_SG










Es tauchte Ae 6/6 11426 "Stadt Zürich" auf:
https://de.wikipedia.org/wiki/SBB_Ae_6/6





Altbauparade, auch eine zweite Ee 3/3 stand daneben.









Vergleich alter und neuer Schnauzen.




Anschließend begab ich mich nach Pfäffikon um den "Transalpin" zu erwischen (Bilder siehe Reportageteil 17). IR 2429 Luzern - Romanshorn erschien, ein zusätzlicher Schlierenwagen am Zugschluss.




IR 2430 Romanshorn - Luzern kam mit einem alten Steuerwagen voraus des Weges.




Komplettiert mit grüner Re 4/4 und grünem Schlieren.




SBB NPZ-Doppel auf der Hauptstrecke von Zürich vor dem Zürichsee.









IR 1785 Basel SBB - Chur kam um 18:38 an.




Schnell zurück ins Altbau-Paradies Rapperswil.









IR 2431 Luzern - Romanshorn fuhr genau vor Sonnenuntergang um 18:58 über den Seedamm.









Bei IR 2432 in die Gegenrichtung war die Sonne schon verschwunden.




Ee 3/3-Silhouette.




Blick in den Himmel mit Ju 52.




Re 450 und Boote bei Dämmerung.




Abendstimmung vor dem Schloss.




Die Ae 6/6 verabschiedete sich für den Tag.




Eine S5 verließ Rapperswil um 19:33.









Schon finster war es, als IR 2435 Luzern - Romanshorn um 19:59 auftauchte.









Nach der vollen Dosis Voralpen-Express war es auch für mich Zeit nach Zürich zurückzukehren und den Nachtzug Richtung Wien zu erwischen.
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info