Autor Thema: Südlich der Alpen - 5: Aus dem Regen nach Cinque Terre (50 B.)  (Gelesen 260 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 917
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Südlich der Alpen - 4: Tende (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=4002.0




22. 4. 2019

Am Ostermontag Abend fuhr mir noch BB 22345 in Nice Ville über den Weg.









Anschließend ging es "heim" nach Villefranche, wo ein wunderbares Meeresfrüchte-Abendessen wartete.





23. 4. 2019

Eigentlich hatte ich geplant nach Anthéor zu fahren, doch die nächsten zwei Tage zog die Regenfront des seit Samstag dominierenden Mittelmeertiefs über uns durch. So wurde daraus nichts, wie auch 2012, als im Sommer Gewitterschäden zur Streckensperre geführt hatten. Also blieb es bis jetzt beim einzigen Besuch auf der Mittelmeerschienenkreuzfahrt 2008.

Wir ließen es gemütlich angehen und kamen gegen Mittag in Antibes an.
Mehr darüber:
https://de.wikipedia.org/wiki/Antibes

Am Markt kauften wir unter anderem ein Glas Lavendelhonig, das ich momentan zu Hause genieße.




Da das Picasso-Museum erst um drei öffnete, labten wir uns in einem Café.




Bei einem Spaziergang durch den Yachthafen riss der Himmel sogar auf.




"Dilbar" wurde 2015-16 in Bremen gebaut und ist die 6.-längste Motoryacht der Welt. Passend dazu ein Emirates Airbus A380 im Landeanflug. Oligarchen und Ölscheichs unter sich.









Der "Nomade" von Jaume Plensa auf einer Hafenbastion soll darstellen, wie wir die Welt um uns durch Kommunikation konstruieren.









Blick zur Altstadt.









Unter eher widrigen Wetterbedingungen stellten wir uns in der Schlange vor dem Picasso-Museum an - es dauerte ca. 45 Minuten, bis man hinein kam.




Picasso arbeitete in der Burg im Nachkriegsjahr 1946 unter ziemlich widrigen Bedingungen. Der Einfluss des Fischerortes ist bei einigen Werken zu erkennen.














Zurück in Villefranche-sur-Mer, mein einziges Bahnbild des Tages.





24. 4. 2019

Es schüttete durchgehend, vom Zimmerbalkon erwischte ich vor zehn Uhr TGV 6174 Menton - Paris Gare de Lyon.




Mit dem Gepäck nahmen wir ein Taxi nach Nice Ville und aßen zu Mittag. Um 14:02 fuhr pünktlich unser Thello EuroCity 145 Richtung Milano Centrale ab.




Um 17:08 in Genova Piazza Principe angekommen teilten sich unsere Wege, ich nahm nun einen Eisenbahn-Abstecher. Hier findet ein Richtungswechsel statt.




E402B 172 in alter Lackierung übernahm Thello EC 146 bis Mailand.




Der in den Hang geschnittene Hauptbahnhof Genuas, in dessen Nähe wir 2008 übernachtet hatten. Untergrund-Bahnsteige gibt es ebenfalls - die hatten damals das HAFAS verwirrt, so dass man zum Wechsel zwischen Bahnsteigen in der selben Station auf eine Zugreise nach Genova Brignole geschickt wurde.














Die alten Doppelstock-Steuerwagen waren noch im Einsatz.




Mein IC 673 Milano Centrale - Livorno Centrale rollte sechs Minuten verspätet ein.




Am gerade im Umbau befindlichen Bahnhof von Monterosso stieg ich auf den Regionalverkehr um.









R 21221 Levanto - La Spezia Centrale rechts brachte mich um 19:24+4 nach Manarola.




Auf meiner Reise im April 2013 hatte ich einen kompletten traumhaften Tag in Cinque Terre verbracht, daher war schon viel abgeklappert und mit schöneren Altbaufahrzeugen erledigt worden:

Toskana 2013 - 5: Firenze - Cinque Terre (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=3481.0

Toskana 2013 - 6: Cinque Terre pur (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=3484.0

Toskana 2013 - 7: Von Cinque Terre ins Herz der Toskana (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=3501.0

Doch die "Via dell' Amore" von der Bahnstation Manarola die Küste entlang war damals wegen Hangrutsches geschlossen gewesen - nun war sie offen. Also: auf zu neuen Blickwinkeln!




Und siehe da: ein Leuchtstreif am Horizont mit Frecciabianca 8627 Genova Piazza Principe - Firenze Rifredi. 2x2 Breitformat-Panorama.




R 11378 La Spezia - Genova Brignole fuhr durch.




Um 20:04 passierte IC 518 Roma Termini - Ventimiglia die Stelle.




R 11375 aus Genova Brignole düste um 20:05 mit Doppelstock-Steuerwagen durch. 2x2 Panorama.




R 24472 nach Sestri Levante fuhr um 20:25 ein.









Um 20:32 folgte mein R 11269 aus Savona.














Angekommen in La Spezia Centrale. Bis jetzt war alles ziemlich pünktlich gewesen, doch gerade mein InterCity zum Hotel in Pisa war nun mit 50 Minuten Verspätung angekündigt... also setzte ich mich ins Bahnhofscafé.




Eineinhalb Stunden später, um 22:12, kam FB 8630 Rom - Genua an.




Endlich rollte mein IC 679 Milano - Livorno ein.




Abschlussblick mit E402B 145 und dem schon bekannten Steuerwagen.





25. 4. 2019

Glücklicherweise lag mein Hotel in Pisa nahe am Bahnhof, also gingen sich ein paar Stunden Schlaf aus. Es war nicht besonders gut, aber ein idealer Stützpunkt für zwei Nächte in der Gegend.
Schon vor Sonnenaufgang rollte ich wieder die toskanische Küste südwärts.




R 34399 Pisa Centrale - Roma Termini setzte mich pünktlich um 7:16 in Montepescali, einem Abzweigbahnhof nahe Grosseto, ab.




Hier ist die Welt der einheitlich schönen Garnituren in XMPR-Lackierung noch in Ordnung.




Auch das einfahrende 3fach-Gespann mit ALn 663.1198 in Front als R 3032 Grosseto - Firenze S.M.N. ließ wenig zu wünschen über.









Das herrlich originale Innendesign.




Ein wunderbarer Toskana-Morgen an der Ausfahrt von Montepescali auf der Dieselstrecke Richtung Siena.



Nächstes Mal gibt es - Dampf! :-)
« Letzte Änderung: 20. April 2020, 10:27:11 von Roni »
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info