Autor Thema: Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 22: Maestral II (50 B.)  (Gelesen 79 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 911
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Heckenschnellzug südlich der Alpen - 21/14: Maestral I (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=4024.0




Videos zu dem Teil:

Juli 2008:
https://youtu.be/qbJPmZDRwjo?t=350


April 2008:
https://youtu.be/MaCHkIpAZOo?t=83


Juli 2006:
https://youtu.be/ymd3I-46_-U?t=52


Mai 2019:
https://youtu.be/ScW83dutdjc?t=1852





23. 4. 2008

Klassisches Quartier in Varaždin ist die Pension Jurinjak. Nichts Edles, aber der Ausblick auf das Depot aus dem Zimmerfenster entschädigt. 2043-005 verschob gerade ihre InterCity-Garnitur.




2. 5. 2019

Letztes Jahr war ich in der selben Ecke der Stadt - nur etwas weiter entfernt vom Gleis - im Gasthof Garestin untergebracht. Am kühlen Morgen ging ich ein erstes Mal raus und wurde in der Dunkelheit von 2044-028 mit Pu 3090 Konjščina - Kotoriba überrascht.




7122-002 in neuen HŽPP-Farben startete als Pu 3500 nach Golubovec um 5:27.




B 991 nach Zagreb kam als Macosa bis Zabok daher, vermutlich konnte man dort zu dem Zeitpunkt aufgrund der Bauarbeiten Richtung Zaprešić keine Züge umfahren, daher verkehrten nur Triebwagen auf der Relation. Als Ersatzbild eine Langzeitbelichtung vom 23. 4. 2008.




Wenn man die Bilder vom 2. 5. 2019 vergleicht, entdeckt man zu den Formsignalen ergänzte Solaranlagen.
Kein IC mehr, sondern B 771, fuhr um 5:31 über Koprivnica nach Zagreb aus. Gezogen von Schnellzuglok 2044-017 - wieso der Ausdruck, wird man bald sehen...




Ich kehrte bei wärmendem Sonnenlicht an die Einfahrt zurück, als Pu 3503 pünktlich um 6:42 aus Golubovec eintraf.




Zur selben Tageszeit am Morgen des 24. 4. 2008.




Ausfahrt von Pu 3502 nach Golubovec am 2. 5. 2019.




Wir schlendern noch ein bisschen durch die Altstadt.




Und kehren zurück zum 24. 7. 2006.




Verschub mit 2132-003 (ex JŽ 732-105, Đuro Đaković #803 / Baujahr 1969) am 23. 4. 2008.




Blick zum Lokschuppen inklusive allgegenwärtiger 2044-004.




Eine Original-GM im IC-Dienst: 2043-005 erschien mit IC 590 aus Zagreb über Koprivnica um 18:12.









Einfahrt von Pu 3515 aus Golubovec.




Auf geht es, in das Kroatische Hochland! Am 24. 7. 2006 setzte uns 2044-007 stilgerecht mit Pu 3007 Kotoriba - Zagreb morgens in Podrute ab - wobei der Zug noch kurz bei einem Bahnübergang hielt, und wir schon irrtümlich rausgesprungen waren. Die Haltestelle befindet sich erst ein paar Meter weiter... aber naja, so kam man noch zu diesem Bild.




Der erste Heckenschnellzug des Tages: B 791 Kotoriba - Zagreb durchfuhr den Ort ohne Halt. Das Chemiewerk links wurde weggeschnitten.




Vom Bahnübergang im Bild davor aus, mit Pu 3019 Kotoriba - Zabok/Zagreb am 2. 5. 2019. Eine ältere Dame werkte im Garten des Hauses.




Voilà: B 205 "Maestral" Zagreb - Budapest inklusive ukrainischem Schlafwagen nach Kiew am 24. 7. 2006 gezogen von - 2044-017, natürlich. Als zweiter Waggon hinter der Lok befand sich ein MÁV-Schlafwagen.




Die Kirche Kraljice Mira ("der Königin des Friedens") diente als Motiv.




Heutzutage wird der Hang durch eine massive Betonverschalung abgesichert, mit Pu 3012 Zagreb/Zabok - Varaždin. Traktoren sind in der Gegend immer unterwegs.




S/W mit 2044-006 aus dem Jahr 2-006.




Klassisches Vehikel vor klassischer Toilette - außer Betrieb aber mit renoviertem Dach.




Eingewachsener Blick von der Haltestelle Podrute mit Pu 3004 aus Zagreb.




Am 2. 5. 2019 war das Gleis freier, aber die Vehikel weniger berauschend, bis auf 7122-001 alle Macosas graffitiert. Pu 3014 Zagreb/Zabok - Varaždin verließ die Haltestelle Podrute trotz Schienenersatzverkehrs pünktlich um 18:52. Der folgende Putnički Vlak brachte mich anschließend zurück in die Stadt.




Am 24. 4. 2008 führte mich der Morgenausflug nach Mađarevo (ungarisch "Magyarlaka"), wir folgen den Stationen geografisch von Podrute wieder Richtung Varaždin. B 791 nach Zagreb kam zunächst vorbei.




Was kurvt uns entgegen? Natürlich B 205 "Maestral" Zagreb - Budapest, natürlich gezogen von 2044-017. Allerdings abseits der Sommersaison in ziemlich abgespeckter Form, dafür mit bunter Lackmischung...




Den folgenden Macosa erwartete ich schon sehnsüchtig aufgrund einer gewissen Toilettensituation - ging sich aber alles bis Sveti Ilja aus. ;-)




Novi Marof, der nächste Kreuzungsbahnhof.




Am 2. 5. 2019 setzte man 7023-001 auf der "Bergstrecke" ein, mehr Triebwagen der von Končar gelieferten Baureihe folgten bald. Ein Depot zur Instandhaltung der neuen Züge für den Einsatz nach Zagreb wurde in Varaždin errichtet.




Am lauschig warmen Sommertag 2. 7. 2008 war ich an der Haltestelle Krušljevec angekommen.




Nachmittags-Pendlerzüge aus der Hauptstadt Richtung Varaždin brummten mit viel Bass vorbei, siehe Video. Zunächst Ubrzani Vlak ("Beschleunigter Zug" = Eilzug) 992.




Dann schaute B 790 am Landleben vorbei.




"Auch ich bin ein bisschen verrückt" - kann wohl jeder von sich sagen.




Gemütlich sonnen oder Lok führen? - Geht beides! Pu 3010 brachte mich weiter.




Nächste Stelle am späteren Vormittag des 24. 4. 2008: die Kirche von Sveti Ilja hinter Pu 3011 nach Zagreb.

Der Sound zur Szene:
https://youtu.be/MaCHkIpAZOo?t=430





Clash der (ehemals) lokalen Produkte am 2. 5. 2019 mit Pu 3006 Zagreb/Zabok - Varaždin.




Links unten eines der für die Region typischen Kukuruz-Trocknungs-Gestelle.




Zeit so ein Ding näher unter die Lupe zu nehmen: Eine 1947 in Belgrad gegründete Gießerei wurde 1954 zur Firma ITM (Industrija Traktora i Mašina), 1965 umbenannt in IMT (Industrija Mašina i Traktora). IMT 533 (deluxe, bitteschön) sind Lizenzbauten eines Massey Ferguson 35 und wurden 1959-88 produziert.




Um die bekannte Foto-S-Kurve waren schon ordentlich Bäume gewachsen, dazu konnte man hier momentan nur 20 km/h fahren. Pu 3013 Richtung Zagreb.




Am 24. 4. 2008, allerdings mit Deutz-Traktor - tztz.




Vergleichsbild von gleicher Stelle am 2. 5. 2019 mit Pu 3015.




Für Pu 3010 aus Richtung Zagreb wagte ich mich nur kurz in den Weingarten, weil dort gerade Gift versprüht wurde. Hinten links die Haltestelle Sveti Ilja.




Angekommen an der Haltestelle für die Abendsession am 2. 7. 2008. Ub 995 nach Zagreb dieselte ohne Halt die Steigung hinauf, hinten der Weinberg vom Bild zuvor.




In einer langen Zuglücke wanderte ich hinunter zur Geraden Richtung Turčin, genau in der Kurve davor donnerte mir 2062-014 mit einem Güterzug entgegen.

Im April 2008 erwischte mich ebenfalls ein Güterzug in Sveti Ilja, natürlich als ich schon an der Haltestelle wartete. Gerade konnte man noch reagieren und die Videokamera zücken, da kam 2043-002 die Steigung hinauf:
https://youtu.be/MaCHkIpAZOo?t=524





Ich wählte den Gegenlichthangblick für den Abend, Pu 3019 nach Zagreb kam um 19:15 die Steigung hinauf.









Mangels mehr Zugverkehr: ein Schienenradler.




Deswegen war ich da: B 204 "Maestral" Budapest - Zagreb konnte man um die Sonnenwende noch im Licht erwischen, mit dabei ein MÁV-Schlafwagen nach Split. Am selben Morgen hatte mich ein solcher in die Gegenrichtung von Perković bis Varaždin gebracht - inklusive Ausschlafen, ein Luxus auf Fototouren. Stilvoller und bequemer geht es wohl nicht.




Es folgte ein schöner Tagesabschluss, als mich 2044-007 vor Pu 3014 zum Quartier in Varaždin brachte.
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info