Autor Thema: Erzberg-Bahn  (Gelesen 13059 mal)

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Erzberg-Bahn
« am: 28. September 2006, 08:06:35 »
Mein derzeitiges Projekt "Schnurre" (zu sehen auf www.tssf.de) geht demnächst dem Ende entgegen und ich sammle schon mal Ideen und Material für das nächste Projekt. Ein Favourit ist dabei die Erzbergbahn, welche mich auch aus beruflichen Gründen interessiert. Ich meine mich zu erinnern, dass es da schon mal einen Anlauf gab? Von wem? Was ist daraus geworden?
Es wäre toll, wenn sich hier ein paar Mitstreiter finden würden, denn bei der Schnurre habe ich eine Erfahrung gemacht: allein kommt man nicht so weit - und es macht auch keinen Spaß.

Gruß und Glückauf

Jörn
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #1 am: 28. September 2006, 10:00:15 »
Schöne Strecke.

So den genauen Link zur "Schnurre", damit die anderen nicht so wie ich herumstöbern müssen:
http://www.tssf-forum.de/yabbse/index.php?board=13;action=display;threadid=17307;start=0

In 2 Wochen hab ich die Matur hinter mir, da werd ich mal schaun, was sich dann auftreiben lässt.
« Letzte Änderung: 28. September 2006, 13:49:15 von R15 »

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #2 am: 28. September 2006, 11:59:56 »
Nun von dem letzten Erzbergbahnprojekt hat man schon ewig nichts gehört. Auch der Autor hat im Forum nichts mehr von sich hören lassen. Wenn Du tatsächlich damit beginnen willst, würde ich Dir raten noch etwas zu warten. Norbert Rieger und ich erweitern gerade das Meterspurgleisnetz. Eventuell schauen auch A-Tracks mit Abt-Zahnstange dabei heraus.

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #3 am: 28. September 2006, 12:28:24 »
Vor Jänner 2007 würde es sowieso nicht losgehen - so lange wird mich noch die Schnurre beschäftigen.
Aber für links oder Literaturhinweise bin ich gerne dankbar.

Jörn
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #4 am: 14. März 2007, 07:41:19 »
Mal eine Frage an die Streckenbauer: wie markert Ihr Eure Strecken in Österreich? Meine Erfahrungen reduzieren sich auf Google-Earth, wo ich auf deutschem Territorium Marker gesetzt und diese dann ins Marker-File transferiert habe. Für Österreich sieht das - zumindest für den Erzberg - eher bescheiden aus. Die Auflösung von GE ist hier nicht gerade berauschend. Gibt es digitales Kartenmaterial, z.B. im Maßstab 1:25.000 oder besser noch größer in 1:10.000, wo man markern kann?

@HCl
Wie sieht's mit Z-Tracks für 1435 aus?  :D

Jörn
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #5 am: 14. März 2007, 09:51:45 »
Gibt es digitales Kartenmaterial, z.B. im Maßstab 1:25.000 oder besser noch größer in 1:10.000, wo man markern kann?
Die österreichische Standardkarte ist die 1:50.000. Eine detailreichere gibt es nicht. Die 1:25.000 ist nur eine Blattausschnittsvergrößerung der 1:50.000 - ergo gibt es als AMAP-DVD auch nur die 1:50.000.

Zitat
@HCl
Wie sieht's mit Z-Tracks für 1435 aus?  :D
Noch nicht gut. Ich überarbeite gerade die Meterspurgleise auf Version 3.0. Es wird mit den ZA-Tracks noch dauern, bis das Programm Dynatrax auch wiederholte Objekte zeichnen kann (für die Zahnstange). Dann ist eine Produktion des Standardmaterial ein Kinderspiel.

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #6 am: 01. September 2007, 21:26:52 »
Das Gelände wurde nebst Distand Mointains erstellt. Die DEM-Dateien aus der Alepnregion haben eine deutlich bessere Auflösung als z.B. die freien DEM von Deutschland - sogar das Plateau des Bahnhofs Erzberg ist vorhanden!  :D
Bescheiden sieht es dagegen bei Google Earth aus. Die Bilder sind dermaßen grottenschlecht, dass ich wohl beim Markern nicht um AMaps herumkomme  :( - was solls.
Neben der Strecke Eisenerz-Präbichl-Vordernberg möchte ich auch den Abschnitt Vordernerb-Donawitz nachbilden, damit der Erzverkehr in seiner Vollständigkeit durchgeführt werden kann. Anlaß haben letztendlich die im Forum von TheTrain vorgestellten neuen Modelle eines Hütten-, Stahl- und Walzwerkes gegeben: http://www.forum-thetrain.de/wbb2/thread.php?threadid=10114. Bei solchen Sachen fällt mit doch glatt die Kinnlage auf den Tisch.

@HCl
wäre es möglich, "Dummies" für die ZA-Tracks zur Verfügung zu stellen?

Glückauf

Jörn

Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #7 am: 01. September 2007, 22:09:04 »
Hall Jörn!

Leider ist es mit der aktuellen Version von Dynatrax noch immer nicht möglich Zahnstangen zu konstruieren. Sobald dies möglich ist, könnte ich solche Schienen zur verfügung stellen.

2093

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #8 am: 01. September 2007, 22:13:48 »
Neben der Strecke Eisenerz-Präbichl-Vordernberg möchte ich auch den Abschnitt Vordernerb-Donawitz nachbilden...
Du weißt aber schon, dass der Abschnitt Leoben Hbf - Vordernberg Markt bei den Leoben Surroundings bereits enthalten ist?

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #9 am: 02. September 2007, 07:33:59 »
Du weißt aber schon, dass der Abschnitt Leoben Hbf - Vordernberg Markt bei den Leoben Surroundings bereits enthalten ist?
Klar, aber im aktuellen Zustand. Außerdem liegt der Schwerpunkt von LS eindeutig auf "Fahren", während der Betrieb auf der Erzberg-Bahn eher im Rangieren liegt: erster Halbzug Erzberg-Präbichl. Leerfahrt Präbichl-Erzberg, dann zweiter Halbzug, zusammenstellen der beiden Halbzüge, runter bis Vordernberg und hier umspannen auf 1245 oder 1080 bis in Stahlwerk...
Ich werde mal schaun, ob bei ich XTracks die Betonschwellen-Gleise mit einer Zahnrad-Textur versehen kann.
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

robert

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #10 am: 02. September 2007, 21:37:56 »
Hallo Silbergräber!

Also wenn Du es wirklich schaffst, die steierische Erzbergbahn für den MSTS nachzubauen, kann ich nur sagen RESPEKT!!!
Bin im Frühjahr mit dem Schienenbus über die alte Strecke gefahren, die Bahnanlagen und die (stillgelegten) Bergbauanlagen, die Geröllhalden usw. vermitteln einen unbeschreiblichen Eindruck von dem, was sich damals dort mit Dampftraktion abgespielt haben muß...

Außerdem würdest mir und wahrscheinlich auch vielen anderen damit einen lang gehegten Wunsch erfüllen:

die Erzbergbahn für den MSTS!!!

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #11 am: 03. September 2007, 13:29:23 »
Einzige Vorwarnung: Vermutlich brauchst Du länger als die geschätzte Restlebensdauer des MSTS ;)

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #12 am: 03. September 2007, 18:22:30 »
Einzige Vorwarnung: Vermutlich brauchst Du länger als die geschätzte Restlebensdauer des MSTS ;)
Da bin ich flexibel - wenn die "Konkurrenz" mal ihre selbst in die Welt hinausposaunten Release-Termine einhalten und einen VERNÜNFTIGEN TS auf die Beine stellen würde, wid dem natülich der Vorzug gegeben!  :-X
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

Andi M.

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 1.254
    • Railworks Austria
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #13 am: 03. September 2007, 20:42:57 »
Naja, da kann ich dir aber ganz sicher sagen, dass der RailSimulator am 5.Oktober 2007 erscheinen wird. Mit Zusi3 wirds wohl noch ein bisschen länger dauern.

2093

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 435
Re: Erzberg-Bahn
« Antwort #14 am: 03. September 2007, 21:53:01 »
Naja, da kann ich dir aber ganz sicher sagen, dass der RailSimulator am 5.Oktober 2007 erscheinen wird. Mit Zusi3 wirds wohl noch ein bisschen länger dauern.
Aber selbst nach dem Release stellen sich die Fragen: Wie gut ist der Simulator? Wie schaut´s dann mit der Freewareszene aus? Liegt die Schwierigkeit des Baus von Freeware vom RS deutlich gegenüber dem MSTS (und daher auch die Bauzeit)? Wie lang wird´s dauern bis eine so hohe Anzahl an Freeware vorhanden ist, dass man so eine Strecke bauen kann?
Ich denke das kann noch etwas dauern.