Autor Thema: OeBB-2085  (Gelesen 9386 mal)

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
OeBB-2085
« am: 02. Oktober 2006, 08:19:00 »
Über Google bin ich (im alten?) Forum auf ein tschechisches Modell der CSD-Reihe T426 gestoßen, welches der ÖBB-2085 sehr ähnlich ist. Weiß jemand, wo man diese Lok noch erhalten kann? Ein Abgrasen der einschlägigen tschechischen Seiten hat leider keine Ergebnisse gebracht.

Jörn
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

Viper

  • Giftschlange :-)
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 744
  • in der Ruhe liegt die Kraft
    • Vipers Werkstatt
Re: OeBB-2085
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2006, 21:02:23 »
Hi Jörn,

die 2085 ist eine österreichische Lokomotive, gebaut von der SGP, welche für die damalige CSD in 4 Exemplaren von der WLF gebaut wurde.
Die 2085 der ÖBB war eine Weiterentwicklung der SGP (Nachfolger der WLF) mit einigen technischen Änderungen gegenüber der WLF-Loks.

Ein Repaint würde hier helfen, eine österreichische Variante der Lok gibt es nicht.

 
lg.
Viper

Andi M.

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 1.254
    • Railworks Austria
Re: OeBB-2085
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2006, 21:08:47 »
2085? Kenn ich gar nicht diese Lok. Hat jemand ein Bild davon? Würd gern wissen wie die aussieht.

Viper

  • Giftschlange :-)
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 744
  • in der Ruhe liegt die Kraft
    • Vipers Werkstatt
Re: OeBB-2085
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2006, 21:19:15 »
Etwas die Suchfunktion auf bekanntn Seiten bemühen führt binnen Sekunden zum Erfolg und erspart unmengen Arbeit  :P

HIER einfach 2085 als Suchbegriff eingeben und schon hat man das Ergebnis.
Bild verlinke ich aus Urheberrechtsgründen keines, nachzusehen bitte auf der Homepage.

 
lg.
Viper

Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: OeBB-2085
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2006, 21:26:16 »
Eh ein cooles Teil hat irgend wie ähnlichkeiten mit der BR 290 der DB


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: OeBB-2085
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2006, 16:35:38 »
Ähnlichkeiten mit der 290? Stimmt, das Führerhaus sieht so ähnlich aus. Dagegen erinnert das FAhrwerk eher an die V65/265 der DB bzw V60 er DR. Dass die 2085 von SGP auf eigene Kosten gebaut wurde und ursprünglich als 2097.01 lief ist bekannt; Die Maschinen der CSD waren übrigens eher fertig als der "Prototyp" 2097. Für das tschechische Modell muss von richsim ein Repaint - wahrscheinlich unveröffentlicht - erstellt worden sein. Ich finde leider weder das originale MSTS-Modell noch Bilder vom Repaint. Das mstsforum.info-Archiv funktioniert leider nicht mehr; nach google müsste es da einige Infos zu geben. Über den Cache von googe bekommt man leider nicht die Bilder bzw. alle Beiträge.

Jörn
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2006, 16:48:33 von Silbergräber »
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: OeBB-2085
« Antwort #6 am: 03. Oktober 2006, 17:59:29 »
Das MSTS-Forum Archiv wird glaube ich von Roni wieder repariert. Das ist beim letzten Absturz verschwunden. Etwas Geduld daher bitte noch ;)

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: OeBB-2085
« Antwort #7 am: 06. März 2007, 17:36:17 »
Aufgrund fehlenden Materials habe ich mittlerweile ein anderes Projekt "zwischengeschoben". Auf der Suche nach einer Werkslok für die Friedrichshütte bin ich hier http://www.hvtf.cjb.hu/downloads.php?cat_id=1 auf die lange gesuchte SGP-Lok gestoßen - offenbar als Repaint für die Stahlwerks-Version.
Hier sehen wir die Lok mit einer Konkurrentin von Krauss-Maffia vor dem Hochofen:


Wenig später ist der erste Testtag beendet. Das Rennen wird wahrscheinlich die Krauss-Lok machen - wegen der engen Radien und der niedrigeren Achslasten. Aber über diesen Zufallsfund bin ich mehr als erfreut  :D


Jörn
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: OeBB-2085
« Antwort #8 am: 07. März 2007, 22:20:41 »
Ein "kleines" Repaint zur 2085.01. Feinheiten folgen später. Welches rot hatte die Maschine? Ich halte das Rot der Stahlwerkslok für etwas zu hell. Die Zierstreifen sind richtig positioniert und haben auch das richtige beige.


Deutlich kann man die beiden Zahnräder sehen, die sich selbstverständlich auch mitdrehen - und zwar in die richtige Richtung ;)
Was trug das Vorbild für eine Beschriftung?


Und noch eine letzte Frage: Wie sah die Lok als 2097.01 aus? Hatte sie diese blaue Lackierung wie die SGP-Version der 2020?

Jörn
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: OeBB-2085
« Antwort #9 am: 07. März 2007, 22:25:24 »
Meines Wissens hat die 1097.01 genauso wie die 2085.01 ausgesehen, nur mit SGP-Flügelrad eben. Das Rot muß blutorange gewesen sein. Also die Farbe, die Du bei den Jaffa Schlieren von Messermoser, meinen ÖBB-EC Wagen (Variante BO) oder einer der 1042 findest.

Immerhin ist jetzt schon ein ordentlicher Erzbergbetrieb möglich, 2043, 2085, 97 ;D

Silbergräber

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 12
Re: OeBB-2085
« Antwort #10 am: 12. März 2007, 22:05:16 »
Parade der D-Kuppler zum Abschluss der Probefahrten - vor den Anlagen der Friedrichshütte in Herdorf.
von links nach rechts haben sich eingestellt:
V65 der DB - ein aufgepepptes Modell aus PT6
V60 der DR - Modell aus GR3
2085.01 der DR - jetzt im originalen Lack :D
ML 550 D von Henschel/Krauss-Maffai-Lok, ex RENFE-Reihe 305 - eine Weiterentwicklung der DB-V36.


Und wo wir schon mal da sind, darf die 2085 schon mal einen Erzzug vom Pfannenberg nach Herdorf ziehen - hier vor den Tagesanlagen der Grube Ver. Pfannenberg. Links der Hindenburg-, rechts der Bismarckschacht, davor die Röstöfen. Auch hier wurde - wie am Erzberg - Spateisenstein gefördert, allerdings in Gängen und bis in Teufen von 1000 m. Der Pfannenberg schloss 1962.
Unsere 2085.01 hat die beladenen Wagen an den Haken genommen und rollt nun über eine Spitzkehre hinab ins Hellertal.


Ende der ersten Etappe - die Spitzkehre Zobach, die Lok muss umsetzen. Für uns die Gelegenheit, mal einen Blick auf die "Rückseite" der Maschine zu werfen.


Geschafft! Die Lok hat Salchendorf erreicht und wird nun auf der Talbahn im Freien Grund nach Herdorf zur Friedrichshütte rollen.


Ich hoffe, der tschechische Erbauer gibt die Freigabe für das Modell ;)

Jörn

« Letzte Änderung: 14. März 2007, 00:17:23 von Silbergräber »
Der ist der Herr der Erde, wer ihre Tiefe mißt
und jegliche Beschwerde in ihrem Schoß vergißt.
Wer ihrer Felsenglieder geheimen Bau versteht
und alle Tage nieder zu ihrer Werkstatt geht.

neubergerbahn

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 252
Re: OeBB-2085
« Antwort #11 am: 30. Juni 2010, 14:06:37 »
hej Silbergräber
Könnst du mir die 2085 schicken?
Denn wenn ich diese Website öffne kommt irgend eine Fehlermeldung >:(

LG
neubergerbah
Wisst ihr was ich den ganzen Tag mache?
GARNICHTS! Ich strenge mich dabei aber so an, dass ich jeden Abend ins Bett falle und sofort einschlaf. ;-) ;-)

neubergerbahn

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 252
Re: OeBB-2085
« Antwort #12 am: 01. Juli 2010, 16:48:32 »
Meine E-Mailadresse:
dash_9@inode.at
LG
neubergerbahn
Wisst ihr was ich den ganzen Tag mache?
GARNICHTS! Ich strenge mich dabei aber so an, dass ich jeden Abend ins Bett falle und sofort einschlaf. ;-) ;-)

neubergerbahn

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 252
Re: OeBB-2085
« Antwort #13 am: 27. Mai 2012, 01:16:46 »
@Administration: Sorry das ich das Thema wieder Aufmache
@Silbergräber
Kannst du mir die Lok nochmal Schicken sie ist mir verloren gegangen und es war außerdem keine Eng-Datei dabei  :'(
1042.034@gmx.at meine E-Mail Adresse

lg
neubergerbahn
Wisst ihr was ich den ganzen Tag mache?
GARNICHTS! Ich strenge mich dabei aber so an, dass ich jeden Abend ins Bett falle und sofort einschlaf. ;-) ;-)