Autor Thema: Pantographen im MSTS Bin Update  (Gelesen 9835 mal)

Klaus Kraml

  • créateur de crocodile
  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 143
    • Klaus Kramls Eisenbahnseiten
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #15 am: 20. Januar 2007, 18:00:28 »
... eine kleine Erklärung der Hintergründe ...

Kami und ich hatten damals regen Austausch miteinander und wir haben oft über verschiedene Dinge diskutiert. Die ersten Pantos mit Wanisch-Wippe hatte ich auch von Kami übernommen. Daraus ergibt sich, dass sich unsere Modelle in dieser Angelegenheit gleich verhalten. 

Warum das so gemacht ist, hat mehrere Gründe. Erstens ist die Animation der Bauteile mit Aufwand verbunden, das konnte man damals sparen, es war ja sowieso ohne Wirkung. Manche Modelle wurden auch instabil im MSTS wenn man mehrere Animationen eingebaut hat. So war es mir damals beispielsweise nicht gelungen (Abstürze) die 1073 in einer BBÖ1029 Variante mit zwei gehobenen Pantos zu bauen, was bei der 1045 problemlos funktionierte. Warum das so ist, wissen wir erst heute. Es hängt mit der Strukturierung der .s Dateien aus dem TSM zusammen. Seit Polymaster ist diese Einschränkung aber Geschichte. Außerdem habe ich damals die Pantoanimation für andere Sachen missbraucht (z.B. Türen, Erdungsschalter, ...) und darum die Bauteile anderweitig verbaut. Außerdem nutzte ich die vereinfachten nicht animierten Pantos in ihrer abgemagerten Form auch um Polys zu sparen.
Um Vorspannloks zu ermöglichen, hab ich darum fast alle meine Loks (bei denen das Sinn macht) in zwei Varianten ausgeliefert mit Panto vorn und hinten aktiv.

Ihr seht also, (fast) alles hat einen Grund, nicht alles war vorherzusehen. Nachdem es nun MSTSbin gibt wäre eine Überarbeitung nötig. Mal schaun ob ich irgendwann Lust dazu hab. Die Dateien hab ich noch.


Klaus
   

twk1986

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 441
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #16 am: 20. Januar 2007, 18:58:27 »
... freu mich schon darauf, mit der 1100 mit 2 gehobenen Panthos zu fahren  :)  ;D  :)  ;D
Man kann an einer Lokomotive nicht auf einmal 1000 Kg, jedoch 1000 mal 1 Kg Gewicht einsparen
Karl Gölsdorf

______________
Grüße, twk1986

K@mi

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 51
    • Kami`s Technische Services
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #17 am: 15. Februar 2007, 09:39:53 »
ahmm, jetzt mal eine Frage

angenommen ich animiere den 2. Panto. Dann kommt in (lt. letzten Meldungen) in 2 Monaten der Railsimulator raus.
Wer fährt dann noch damit im MSTS ???

Das hat keinen Sinn. Also auf EARS warten.

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #18 am: 15. Februar 2007, 09:42:37 »
angenommen ich animiere den 2. Panto. Dann kommt in (lt. letzten Meldungen) in 2 Monaten der Railsimulator raus.
Wer fährt dann noch damit im MSTS ???

Keine Ahnung, mir reicht's momentan von der Kommerzscheiße, die 1 Jahr lang verkauft wird und wenn sie keine Knödel mehr macht, wird der Support eingestellt und die Entwickler alleinegelassen - ich kann getrost auf Zusi warten, das hat wenigstens langfristige Perspektiven. Kaufen werde ich den Railsim sicher nicht.

Florian

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.502
    • Fotos aus Tirol
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #19 am: 15. Februar 2007, 09:56:18 »
Ich steige sicher nicht auf Railsim um! Ich warte noch auf Zusi3. Zusi3 ist sowieso besser, da es ein Tool geben wird, wo man die MSTS Modelle exportieren kann und auf Zusi3 fahren kann.

lg
Flo

Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #20 am: 15. Februar 2007, 15:23:14 »
ahmm, jetzt mal eine Frage

angenommen ich animiere den 2. Panto. Dann kommt in (lt. letzten Meldungen) in 2 Monaten der Railsimulator raus.
Wer fährt dann noch damit im MSTS ???

Das hat keinen Sinn. Also auf EARS warten.

Ich will mit österreichischen Loks auf österreichischen Strecken fahren, und nicht mit diesen amerikanischen Dingern. Daher wird es für den MSTS in den nächsten Jahren keine Alternative geben. Und bis es für den Railsimulator (wenn überhaupt) einigermaßen abwechslungsreiches österreichisches Material geben wird, wird noch sehr viel Wasser die Donau hinunterfließen.

K@mi

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 51
    • Kami`s Technische Services
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #21 am: 28. März 2007, 08:09:14 »
Ich schau mir jetzt mal den Railsim an. Wenn der was is gehts dort weiter.
Wenn`s a schmarrn is werd ich mir eine Animation für MSTS überlegen  ;)

D-alemes

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Pantographen im MSTS Bin Update
« Antwort #22 am: 13. November 2012, 17:49:24 »
Guten Tag die Herren!

Ich bin Dietmar und neu hier. Ich habe ihre Diskussion gelesen und habe eine einfache Lösung für das Problem gefunden  :).

Wie erwähnt läuft das Problem auf die Konstruktion in Bezug auf die Animation des 2.Pantographens hinaus. Das betrifft alle Loks die vor dem Bin-Patch erschienen, also viele ältere Loks z.B. auch jene von Protrain Tauern, Semmering und Karwendel (bei denen trat bei mir das Problem auf).

Nun zur Lösung die allein eine kleine Änderung der Pantographen-Steuerung in der ENG-Datei jeder Lok beinhaltet:

Bis jetzt war die normale Pantographen-Steuerung für das BIN-Path folgende:
      
            PantographToggle1 ( 0 1 0 )
            PantographToggle2 ( 0 1 0 ).

Diese Einstellung ist für alle Lokomotiven mit 2 animierten Pantographen ideal (gesenkter Pantograph beim Start inclusive).

Die Änderung für Loks mit einem Pantographen lautet:

            PantographToggle1 ( 0 1 0 )
            PantographToggle2 ( 0 1 1

Erklärung:

Diese zweite Definition zwingt TS dazu, statt dem nicht animierten, den animierten Pantographen beim Start gleich oben zu lassen. Die Einstellung für den 1.Pantographen bleibt gleich. Dieser muss wie bisher vor dem Losfahren gehoben werden (P-Taste). Wechselt man den Führerstand ( _rv.cvf muss vorhanden sein) sieht man, in der Außenansicht (2,3) dass der Pantograph oben bleibt bzw. bei vorher gesenktem sich hebt. Er muss nun nicht mehr angehoben werden kann aber auch in diesem Führerstand nicht mehr gesenkt werden.

Ich hoffe meine Lösung gefällt und ist annehmbar.

Lg. Dietmar