Autor Thema: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft  (Gelesen 4528 mal)

rakevet

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 54
Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« am: 02. Februar 2007, 09:25:52 »
Hallo zusammen
Die Ochsen und die GTW von Stadler sind mit solchen Kombihebeln für Zug- und elektrische Bremskraft ausgerüstet. Mir bereitet insbesondere der GTW von Sjörd Probleme beim Ausrüsten mit der elektrischen Bremse. Der Führerstandseditor erlaubt mir nur den Einbau eines dritten Hebels anstatt den Umbau des Throttle in ein combined control. Nun meine Frage an die Grafikspezialisten im Führerstandsbau: Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Problem und dem grafischen Aufbau des Hebels? Die Grundstellung der Grafik ist nämlich ganz vorn, also auf 100% Schub. Mit zunehmender Beschleunigung kommt der Hebel dann nach hinten. Die Grundstellung sollte eigentlich senkrecht auf Null sein mit Möglichkeit der Bewegung nach vorn für beschleunigen und hinten für elektrisch bremsen. Mittels händischem Ändern der Parameter in der cvf versuchte ich dies anzupassen mit dem Resultat einer Fehlermeldung. Was mich zusätzlich wurmt ist, dass die Dash9 einen solchen Hebel korrekt eingebaut hat. Wie ist das dort gelöst worden? Weshalb kann dort der Hebel nach vorn und hinten bewegt werden? Die Kochbücher haben mir da leider auch nicht helfen können. Bin dankbar für jeden weiterführenden Tip.
i.g.Markus
iG
Markus

Viper

  • Giftschlange :-)
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 744
  • in der Ruhe liegt die Kraft
    • Vipers Werkstatt
Re: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« Antwort #1 am: 02. Februar 2007, 21:03:38 »
Die Grundstellung gibt man im Führerstandseditor an.
Frame xx ist der Startframe, der Rest ist Sache des grafischen Aufbaues.
Einen Kombihebel kann man erstellen wenn in der *eng das deffiniert ist.
Ich hoffe ich rede jetzt keinen Müll, habe da schon ewig nichts mehr gemacht in der Richtung ^^

 
lg.
Viper

Danty

  • Krawallteufel
  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 215
Re: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« Antwort #2 am: 03. Februar 2007, 22:13:03 »
Grundsätzlich muß man in der .eng-Datei angeben, ob das Fahrzeug einen Kombihebel hat, oder nicht. Hier findet sich der zugehörige Eintrag meist am Schluß der .eng-Datei.
Er sieht normalerweise so aus : Combined_Control( 0 1 0.5 0.5 throttle dynamic )
Faktisch wird nun der Bereich des Fahrschalters (Tasten A und D) in 2 gleiche Bereiche für Traktion und dynamisches Bremsen geteilt.

In der Führerstandsansicht ändert sich natürlich dann auch die Animation des Hebels.
Die Definition des Hebels lautet : Type ( CP_HANDLE COMBINED_CONTROL )
Bei den Werten für die Frames muß dann beachtet werden, dass nicht von 0 steigend bis 1 animiert werden muß, sondern 0 die höchste Fahrstufe bedeutet und dann bis zum Wert 0,5 die Fahrstufen absteigen (also gerade umgekehrt). Für den Wert 0,5 muß das Frame der Mittelstellung verwendet werden und dann die Frames der Bremsstufen aufsteigend bis zum Wert 1. Mit dem Wert 1 selbst habe ich bis jetzt jede Menge Probleme erlebt. Es empfiehlt sich daher, für das höchste Bremsstufenframe einen Wert von knapp unter 1, also z.B. 0,998 oder 0,999 zu verwenden.

travys

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 60
Re: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« Antwort #3 am: 30. Mai 2007, 06:28:14 »
Wie sieht es beim folgenden Fall aus (neuer VAE_BDt, von http://www.swissrails.ch/zue-rh/phpkit/ ) Ich möchte da die Steuerung ändern, da das neue cab (Re 440 & 446) einen Kombihebel hat. Muss ich da die Fett markierten Zeilen durch das ersetzten: Combined_Control( 0 1 0.5 0.5 throttle dynamic ) ?

Zitat
    EngineControllers (
        Throttle ( 0 1 0.025 0

            NumNotches ( 0 )
        )
        Brake_Train ( 0 1 0.0125 0.5
            NumNotches ( 6
                Notch ( 0       0 TrainBrakesControllerReleaseStart )
                Notch ( 0.2   0 TrainBrakesControllerHoldLappedStart )
                Notch ( 0.25    1 TrainBrakesControllerGraduatedSelfLapLimitedHoldingStart )
                Notch ( 0.85    0 TrainBrakesControllerSuppressionStart )
                Notch ( 0.9     0 TrainBrakesControllerContinuousServiceStart )
                Notch ( 0.95    0 TrainBrakesControllerEmergencyStart )
            )
        )
        Brake_Dynamic ( 0 1 0.0125 0
            NumNotches( 0 )
        )
        DirControl ( -1 0 1 1 )
        EmergencyStopResetToggle( 0 1 0 )
        EmergencyStopToggle( 0 1 0 )
        AWS ( 0 1 0 )
        Sanding ( 0 1 0 )
        Horn ( 0 1 0 )
        Vigilance ( 0 1 0 )
        PantographToggle1 ( 0 1 1 )
        Headlights ( 0 0.25 1 0 )
        Wipers ( 0 1 0 )
        BellToggle( 0 1 0 )
    )
)
Besten Dank für eure Hilfe

rakevet

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« Antwort #4 am: 30. Mai 2007, 08:34:36 »
Salut travys
Nein, die fett markierten Zeilen brauchst du nicht zu ersetzen, oder höchstens wenn du in grösseren oder kleineren Schritten Zugkraft auf- oder abbauen möchtest. Die Zeile des Combined_Control kommt zusätzlich in den letzten Block gleich nach den Eintrag des DirControl. Bitte beachte, dass dann bei Throttle und Brake_Dynamic die selben Schrittgrössen verwendet werden (z.B. 0.025).
Noch ein Wort zu den Bremsen; ich verwende für Brake_Train und Brake_Engine eine Schrittgrösse von 0.02 anstatt 0.0125, beide ebenfalls gleich gross. In einem Steuerwagen verwende ich die Brake_Engine als Feststellbremse (im Original auf das vordere Drehgestell wirkend). Die könntest du meines Erachtens auch gleich noch einbauen. Im Cab der 440 ist der Hebel dafür vorhanden und animiert.
iG
Markus

travys

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 60
Re: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« Antwort #5 am: 30. Mai 2007, 12:23:46 »
@rakevet: Den 1. Teil habe ich geschafft. Nun fehlt aber noch der 2. Denn einen Eintrag Brake_Engine hat der Steuerwagen im Eng nicht.

P.S. Ist das nun soweit Richtig geändert?

Zitat
EngineControllers (
        Throttle ( 0 1 0.025 0
            NumNotches ( 0 )
        )
        Brake_Train ( 0 1 0.02 0.5
            NumNotches ( 6
                Notch ( 0       0 TrainBrakesControllerReleaseStart )
                Notch ( 0.2   0 TrainBrakesControllerHoldLappedStart )
                Notch ( 0.25    1 TrainBrakesControllerGraduatedSelfLapLimitedHoldingStart )
                Notch ( 0.85    0 TrainBrakesControllerSuppressionStart )
                Notch ( 0.9     0 TrainBrakesControllerContinuousServiceStart )
                Notch ( 0.95    0 TrainBrakesControllerEmergencyStart )
            )
        )
        Brake_Dynamic ( 0 1 0.025 0
            NumNotches( 0 )
        )
        DirControl ( -1 0 1 1 )
   Combined_Control( 0 1 0.5 0.5 throttle dynamic )
        EmergencyStopResetToggle( 0 1 0 )
        EmergencyStopToggle( 0 1 0 )
        AWS ( 0 1 0 )
        Sanding ( 0 1 0 )
        Horn ( 0 1 0 )
        Vigilance ( 0 1 0 )
        PantographToggle1 ( 0 1 1 )
        Headlights ( 0 0.25 1 0 )
        Wipers ( 0 1 0 )
        BellToggle( 0 1 0 )
    )
)

rakevet

  • Signalmeister
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Kombihebel für Zug- und elektrische Bremskraft
« Antwort #6 am: 30. Mai 2007, 12:41:08 »
@Travys
Die Änderungen sehen in Ordnung aus. Der Synthax der Lok- oder Feststellbremse habe ich der eng-Datei des RBe44 entnommen:
      Brake_Engine ( 0 1 0.02 0
         NumNotches ( 0 )
      )
Beim Einfügen spielt die Reihenfolge keine Rolle. Du braucht nur darauf zu achten, dass die Brake_Engine vor dem Block mit dem DirControl steht und dass die Klammerregeln eingehalten werden. Ich verwende jeweils folgende Reihenfolge: Throttle, Brake_Dynamic, Brake_Engine, Brake_Train, DirControl
iG
Markus