Autor Thema: Tools  (Gelesen 14878 mal)

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 729
Tools
« am: 10. März 2007, 16:39:46 »
Hallo ...

ich habe mal eine Frage an die Streckenbastler:

wenn man in einer vorhandenen Strecke kräftig umbaut oder 2 vorhandenen Strecken miteinander verknüpfen will, dann bekommt man ja bekannterweise immer wieder Ärger mit den diversen Datenbanken ...

Dynatrax z.b. ist ein ganz unentbehrliches Tool, wenn man Dynamische Schienenstücke entfernen will, damit sich die Schienendatenbanken beruhigen können und es von dieser Seite keine Abstürze mehr gibt ....

Gibt es so etwas auch für Signale oder muss man Signale in der Tat mühsam manuell entfernen oder gibt es da noch einen Trick, den ich durch meine lange Pause wieder vergessen hab .... z.B. sigcfg einfach löschen o.ä. ???

Kopp kratz ..... auf'm Schlauch steh .....
schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

HCl

  • Stark ätzende Säure
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.192
    • MSTS-Schneebergbahn
Re: Tools
« Antwort #1 am: 10. März 2007, 18:51:21 »
Schon mal versucht die Signalkonfigurationsdateien beider Strecken zu verknüpfen? Im wesentlichen muß man nur die Einträge der einen in die andere hinzufügen. Aufpassen, daß das ganze auch an die richtige Stelle rutscht muß man halt.

Andi M.

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 1.254
    • Railworks Austria
Re: Tools
« Antwort #2 am: 10. März 2007, 18:51:29 »
Ich wollte einmal das Tool Dynatrax suchen, habe es aber nirgends gefunden. Auf dieser Seite (http://dynatrax.trainsimfiles.com/) hättes zwar zum Downloaden gegeben, aber der der Download ist offline. Hätte jemand noch eine Seite, wo man es herbekommt bzw. könnte es mir jemand per email schicken.

Trainheinz

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 660
    • Trainheinz Streckenbau
Re: Tools
« Antwort #3 am: 10. März 2007, 19:00:32 »
Da macht die lokale Tsection.dat Ärger.Wenn beide Strecken mit Xtracks gebaut wurden,fängt die lokale Tsection bei 40000 zu zählen an.Man muß bevor man die zweite Strecke hinzufügt,aus dieser Strecke die Dyntracks entfernen und wenn beide Strecken zusammen sind in der hinzugefügten Strecke die Dyntracks neu setzen.Erst dann in der kokpletten Strecke die Dyntracks umwandeln in Dynatrax.

Gruß Heinz

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: Tools
« Antwort #4 am: 10. März 2007, 20:01:35 »
joa ... mit den dynamischen Schienen, das ist schon klar ...

mein Problem ist aber, dass ich den Schienenverlauf massiv verändern und dem Vorbild anpassen will, da stören die Signale der alten Strecke und machen beim Umbau massiv Ärger ....

Deshalb will ich die alten Signale vorher entfernen und dann ganz zum Schluss neue setzen, die zur Strecke besser passen, als die im Moment gesetzten.

Keiner der verwendeten Streckenabschnitte wurde vorher mit X-Tracks bearbeitet, aber es sind sehr viele verlorenen Schienenstücke in der Landschaft vergraben, die wohl als Hilfsmittel zum senken oder heben des Geländes benutzt und dann vergessen wurden ....

X-Tracks will ich erst nach dem Zusammenschnippeln und beim weiteren Ausbau verwenden ...

schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

Trainheinz

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 660
    • Trainheinz Streckenbau
Re: Tools
« Antwort #5 am: 10. März 2007, 20:35:46 »
Das haut nicht hin.Ob man Xtracks verwendet oder nicht muß man wissen bevor man die erste Dynamische Schiene setzt.Ohne Xtracks hat die erste Dyn Schiene in der lokalen Tsection.dat die Nummer 376.Aber unter Xtracks die Nummer 40000.Wenn man erst später Xtracks reintut gibt es ein Problem mit dieser Datei.Bei Xtracks sind die Nummern von 376 bis 40000 in der globalen Tsection.dat vergeben.Die lokale Tsection.dat ist die Fortsetzung der globalen Tsection.Wenn die mit 376 anfängt,wird diese Datei beim ersten Speichern gelöscht.Zu den Signalen komme ich später.

Gruß Heinz

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: Tools
« Antwort #6 am: 10. März 2007, 23:01:14 »
Dynamische Schienen verwende ich selber nie.

Bei den beiden Streckenteilen handelt es sich um Fragmente nicht fertiggestellter Strecken anderer Autoren, aus denen ich für mich etwas brauchbares machen möchte. In der kleineren Strecke waren Dynamische Schienen, die sind inzwischen manuell entfernt. In der größeren Strecke will ich das Entfernen mit Dynatrax probieren. Wenn das geht, dann ist das ok, wenn nicht, fliegen die ebenfalls manuell raus und werden ggf. durch
kompletten Umbau der Gleisanlagen ersetzt. Und zwar bevor ich die beiden Streckenteile miteinander verbinde. Ich will auf keiner meiner selbst gebastelten Strecken irgend eine Dynamische Schiene haben.

Wie gesagt, das einzige was mich im Moment interessiert ist, ob es zum Entfernen von Signalen auch ein Tool vergleichbar mit Dynatrax oder irgendeinen bereits erprobten Trick oder Vorgehensweise gibt.



schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

Trainheinz

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 660
    • Trainheinz Streckenbau
Re: Tools
« Antwort #7 am: 10. März 2007, 23:22:53 »
Die einzige Möglichkeit die ich noch gesehen habe,war die Tdb und Tit zu löschen.Dann kann man locker die Signaldatei auswechseln.Allerdings muß man dann alle schienengebundenen Objekte neu setzen.Ich habe jetzt in der Westbahn nur noch von der Strecke Prag-Bratislava die ÖBB Lichtsignale und die KuK Flügelsignale drin.Die reichen auch völlig aus.Diese Signale fuhktionieren perfekt.Von Wien bis zum km 87 sind jetzt alle gleisbezogenen Objekte drin.Diese Objekte kommen erst rein,wenn alles andere fertig ist.

Gruß Heinz

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: Tools
« Antwort #8 am: 11. März 2007, 11:27:03 »
Genau !!

Langsam kreisen wir das Problem ein.

Vielleicht sollte ich meine Vorgehensweise etwas deutlicher erläutern. Wenn ich 2 solcher Streckenteile miteinander verknüpfe, dann erstelle ich zuerst ein komplett neue Gesamtstrecke mit MSTS-RGE und DEMEX-Gelände. Aus den beiden Streckenteilen werden Dynamische Schienen, Signale und schienengebundene Objekte entfernt. Manuell eine Sysyphusarbeit und Geduldsprobe erster Güte. Danach kopiere ich nur die Tiles- und World-Dateien der beiden Streckenteile in das DEMEX-Gelände und lass dann die Schienendatenbank neu aufbauen. Signale und schienengebundene Objekte müssen dann danach neu gesetzt werden. Verursacht zwar viel Arbeit, erlaubt mir aber, am Gleisverlauf Veränderungen vornehmen zu können, ohne die permanenten Abstürze, die man sonst so kennt.

Vor dem Hintergrund war die Frage nach einem Tool oder einem Trick oder erprobten Vorgehen zu verstehen, wie man Signale und schienengebundene Objekte effizient entfernen kann, als Alternative zur manuellen Kleinarbeit ....
« Letzte Änderung: 11. März 2007, 11:29:42 von Bianchi310 »
schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 729
Re: Tools
« Antwort #9 am: 11. März 2007, 14:04:45 »
@5047

auf www.train-sim.com gibt es das Tool nach wie vor zum DL ....
schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

BahnerGS

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Tools
« Antwort #10 am: 02. Mai 2013, 16:02:43 »
Hallo Bianchi310 (Hans),
Deine Frage hinsichtlich Strecken miteinander verknüpfen (Tools) ist zwar vom 10. März 2007, habe sie aber erst heute gesehen.

Ein Tool, welches Strecken miteinander verbindet
(einschl. der erforderlichen Signal-, Schienen-, Straßendateien etc.) heißt RouteRiter mit entspr. TSUtils).

Ich habe dazu eine Homepage erstellt.
Dort ist das Streckenverbinden ausführlich dargestellt.
Bisher bis max. 13 Strecken gemischt (zusammengelegt).
Aber nur MSTS-Strecken.

Anleitung dazu auf meiner Homepage
http://signalgs.bplaced.net/Index.htm
Dort bei Strecken zusammenlegen
 
Gruß, BahnerGS