Autor Thema: Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 46: Jože Plečnik (50 B.)  (Gelesen 193 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 942
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 45: Venezia I/Citadella IV (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=4086.0



12. 7. 2007

Unterwegs in Slowenien, da kam mir doch was hinter "Brigitte Bond" entgegen...




23. 4. 2008

... ach ja, der EuroCity/Ex 100/101 "Jože Plečnik" Ljubljana - Prag - Ljubljana, welcher nur in den Fahrplanjahren 2006 - 2008 verkehrte, 2009 lediglich Prag - Salzburg.
https://www.vagonweb.cz/razeni/vlak.php?zeme=SZ&kategorie=Ex&cislo=101&nazev=Jo%C5%BEe%20Ple%C4%8Dnik&rok=2008

Hier EC 100 mittags auf der Draubrücke in Maribor.


 

ICS 17 machte sich auf den Weg nach Ljubljana.




21. 6. 2009

Ein Jahr darauf erwischte ich dort die "Slovenian Španka"-Tour mit Reagan und Sonne.




Die Marburger Altstadt ist durchaus einen Blick wert.




Denkmallok 151-001 (Wiener Neustadt Nr. 4536 / gebaut 1903) vor dem Hauptbahnhof.




Am 3. 5. 2019 tat sich recht wenig, für den Regionalzug nach Spielfeld musste man trotz Bahnsteigsanzeige mit SEV vorlieb nehmen.




Aber die Wartezeit lässt sich ja in der edlen Pendolino-Bar verbringen.




21. 6. 2009

Da kam auch schon ICS 14 perfekt für das Motiv angerollt.









342-006 war mit (Ö)EC 253 Wien Süd - Maribor angekommen. Damals verkehrten neben "Emona" und "Croatia" noch fünf weitere Schnellzugpaare nach Österreich.




24. 9. 2003

Bis 2003 führte der EC 151 "Emona" Richtung Ljubljana (links) eine Kurswagengruppe nach Zagreb mit, welche die Fahrt als MV 437 "Zagreb" (rechts) 20 Minuten hinterherfahrend fortsetzte.




Moderne und Nostalgie.




Am 1. 10. 2003 wurden wir auf der Rückfahrt zum Stammzug des "Emona" rangiert.




21. 8. 2015

Angekommen in Spielfeld-Straß, Umspannen von "Schachbrett" auf "gebrochene Nase".










1. 9. 2003

Die "Adria Kombi"-363 war in Maribor vom Zug gegangen (siehe vorheriger Reportageteil), dafür bespannte zusätzlich zu 362-042 auch 342-006 mit den Kurswagen aus Zagreb den "Emona" bis Spielfeld.




Doch irgendetwas stimmte nicht, man bewegte sich nicht vom Fleck und versuchte es mit Schubpower von hinten.




Verzweifelt wurde noch die Gleichstromkraft probiert - so kam es zu der noch irreren Bespannung aus allen 3 ÖBB Hauptstrecken-Baureihen plus eines SŽ "Mopeds"... so etwas gab es sicher sonst nie.
Doch alles half nichts, der wahre Grund für den Stromausfall war ein Autofahrer gewesen, der gegen einen Oberleitungsmasten geprallt war. So wechselten wir mit einiger Verzögerung in den eingetroffenen Bus nach Graz Hbf, wo wir gerade noch den letzten IC - 654 "Ferdinand von Saar" in Form von 4010.019 - um 21:23 nach Wien erwischten.




Am 23. 4. 2008 waren die Aussichten bestens.




7. 4. 2006

Ein "Zagreb"-Bonus: EC 156 "Zagreb" nach Wien kam uns auf Tour hinter Wildon entgegen, dieser Zug verkehrte in den Fahrplanjahren 2004-2006 pro Richtung jeweils zwei Stunden vor dem "Emona".




Wo wir schon bei irren Bespannungen sind - wohl selten bis einzigartig auf dieser Strecke: DB 103.245 mit Sonderzug D 13222 Ljubljana - Utrecht ebendort.




Das moderne Graz, 26. 10. 2019.




22. 7. 2008

Post-Fußball-EM unternahm ich Radtouren ins Murtal, um 4010er-Leistungen zu erwischen. Beifang dabei waren die "Plečniks" in Stübing, welches sich seitdem stark gewandelt hat.
Zunächst EC 101 nach Ljubljana leicht verspätet um 13:56.




Gleich darauf um 14:00 EC 100 nach Prag.




27. 7. 2008

Fünf Tage später eine weitere, sonnigere Tour mit EC 101 an klassischer Stelle gleich hinter der Kurve. Hier steht heutzutage natürlich eine monströse Lärmschutzwand im Weg.




EC 151 "Emona" mit Schlieren-Schleuderwagen am selben Vormittag in bäuerlicher Idylle vor Pernegg.




Einiges andere fuhr in der Gegend auch noch, 27. 4. 2007.




EC 100 "Jože Plečnik" Ljubljana - Prag traf am 15. 7. 2006 in Leoben Hbf ein.




Über den Schoberpass bei Edlach schnell unterwegs, 19. 7. 2008.




Nun werdet ihr denken: he, das war ja bis jetzt keine Hecke! Tja, manchmal wurde der "Jože Plečnik" wegen Pyhrn-Sperren durch's Gesäuse umgeleitet - zum Beispiel EC 100 hier vor Admont mit der Wallfahrtskirche Frauenberg an der Enns im Hintergrund am 1. 9. 2007.




19. 4. 2008

EC 101 an der aufgestauten Enns vor Weißenbach-St. Gallen.




An dem Tag verfolgten wir einen B&B-Sonderzug gezogen von 52.7612 und ex-GKB 50.1171 mit großen Windleitblechen. Am ehemaligen Bahnhof Gesäuse Eingang, heutzutage ist hier alles zurückgebaut. Der "Plečnik" war involviert, denn der Lokführer des EC 100 erwies sich als so freundlich an der Position stehenzubleiben, und wir konnten sogar das Foto vom Trittbrett des Taurus anfertigen.




EC 101 mit entfernterem Gesäuse-Eingang-Blick bei der Krumau, 1. 9. 2007.




Am 2. 5. 2007 erreichte EC 101 regulär auf der Pyhrnbahn Selzthal, vorne die Rudolfsbahn ins Gesäuse.




14. 4. 2016

Für Semmering-Umleiter übernachtete ich im wohl seit Jahrzehnten nicht mehr erneuerten Gasthof Kaspar direkt an den Gleisen. Der nachmittägliche IC 600 Graz - Linz kam genau im Spotlight daher.




15. 4. 2016

Das frühe Aufstehen lohnte sich.




Zunächst passierte EuroNight 1238 aus Livorno die Alpenidylle bei Spital, dann in vollem Blau um 8:20 EN 234 aus Rom.




5. 11. 2007

Ein Nachmittagsausflug führte mich zur Traunbrücke in Traun, REX 3909 Linz - Selzthal.




Um 16:41 auf dem Weg zurück zum Bahnhof begegnete mir EC 100 nach Prag.





9. 8. 2010

Wir verbrachten einen Fotozugtag an der Summerauerbahn mit 1141.21 und 1020.37, welche Planzüge bespannte, hier in Nöbling.




Ein virtuelles Sandwich an der Ledermühle südlich von Kefermarkt. Heutzutage ist die Kurve nicht mehr so frei einsehbar.




EC 101 gab es ab dem Fahrplanjahr nicht mehr, daher als Ersatz IC 101 "Anton Bruckner" Prag - Linz gezogen von "Feuerwehr"-1116.250 kurz hinter Summerau im "Semmelbauerbogen" bei Freudenthal.




Ein echtes Sandwich inklusive "Siemens"-Werbeochs 1116.038 und REX 1935 České Budějovice - Linz in Wörgersdorf.




IC 100 "Anton Bruckner" nach Prag hatte in Pregarten gekreuzt.



Die letzte Fahrt des Tages in Lest.




Abendliches Stelldichein in St. Georgen an der Gusen, auch die damals noch im Planverkehr befindliche 1042.041 gesellte sich bald danach dazu.




D 207 "Matthias Braun" Prag - Salzburg holte mich in Linz ab und brachte mich direkt per Kursschlafwagen nach Zagreb bis Ljubljana - Bilder vom folgenden Ausflug im nächsten Reportageteil:
https://www.vagonweb.cz/razeni/vlak.php?zeme=CD&kategorie=R&cislo=207&nazev=Matthias%20Braun&rok=2010






2. 6. 2019

Wir verbrachten ein gemütliches Wochenende mit Besichtigung und Bier in Budweis, den Sonntagmorgenspaziergang entlang der Malše/Maltsch nutzte ich für Bahnfotos.
Ex 1541 "Jižní expres" ("Südexpress") Prag - Linz als "Zeit fließt"-Motiv.




Eine halbe Stunde später Ex 1540 "Jižní expres" Linz - Prag, welcher am Zugschluss den Kursschlafwagen aus Zürich mitführen sollte (tat er an dem Tag nicht).
Zum Abschluss des Berichts ein ur-tschechisches Motiv: Ein Nohejbal-Platz (Fußballtennis, welches in der Zwischenkriegszeit in der Tschechoslowakei erfunden worden war).


Nächstes Mal hauen wir uns wieder weiter südlich durch die Hecke! :0)
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

https://raildata.info