Autor Thema: Mainostalgie 6: Swanage Dampf & Doppeldecker-Fähre (50 B.)  (Gelesen 5655 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 985
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Mainostalgie 5: Bournemouth & Corfe Castle Diesel Gala (50 B.)
https://www.mstsforum.info/index.php?topic=4123.0


Das Video zu dem Teil:
https://youtu.be/RnfsvdYW_R8



15. 5. 2023

Mein Zug um 9:04 Richtung Weymouth startete in Bournemouth auf dem durch ein sehr schwergängiges Gittertor abgetrennten Bahnsteig 4.




Der 7:55 Weymouth nach London Waterloo kam gerade an.









Ikonen vergangener Dekaden in Wareham.




Am Bahnübergang für zu Fuß Gehende.




South Western Railway 1W54 9:20 Weymouth - London in alten Farben um 9:53.




Der Zug passierte einen "Purbeck Breezer"-Bus außer Dienst. Links unten findet sich eines der neuen LED-Signale. Diese zeigen verschiedene Farben in weniger Feldern, dafür auf wesentlich größerer Fläche. Die Farbe wird auch klein auf der Seite angezeigt.




Anschließend nahm ich wie am Tag zuvor die "Purbeck Breezer"-Linie #40 bis Corfe Castle und lief von der Haltestelle im Dorfzentrum zur Station.

Es kam: "West Country Class" 34028 "Eddystone" mit der Rauchkammer Richtung Norden:
https://preservedbritishsteamlocomotives.com/34028-eddystone-sr-21c128-br-34028





Das Traum-Einfahrtsmotiv.




Auf altes Farbfoto getrimmt.




Mehr über die "West Country Class":
https://de.wikipedia.org/wiki/SR-Klasse_West_Country_und_Battle_of_Britain





Deswegen kommt man einen Tag nach der Gala wieder zur Museumsbahn, überall in den liebevoll restaurierten Stationen finden sich tolle Details.














Eine Garnitur stand abgestellt.




Ebenso Triebwagen.









Die Burg war 1646 im "Englischen Bürgerkrieg" (historisch korrekt als Teil der "Kriege der drei Königreiche" bezeichnet) von Sappeuren der parlamentarischen Truppen gesprengt worden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Corfe_Castle





Die Feuerlöschkübel finden sich an britisch beeinflussten Bahnen weltweit, z.B.:

Indien 2012 - 25: Mumbai - Vaitarna Western Railway Morgen (50 B.)
https://www.mstsforum.info/index.php?topic=3283.0





Der Zug kehrte im Spotlight um 11:36 aus Swanage zurück.










Wie man sieht ist es eine "Bulleid Pacific" ohne die typische "Spam Can"-Stromlinienverkleidung, die ich früher schon öfters in Form der 34067 "Tangmere" erwischt habe, z.B.:

Great Britain - extended Edition - 11: London - Lincoln (50 B.)
https://www.mstsforum.info/index.php?topic=2597.0















Wann immer ihr eine Museums-Station in England besucht, eine Visite des Häusels zahlt sich aus.










Damit habe ich glaube ich fast alle Motive in Corfe Castle abgeklappert, 2007 stand die Dampflok anders herum. Das letzte Einfahrts-Motiv des Berichts von damals ist heutzutage leider zugewachsen:

And now... it's: Part 3 - Swanage (50 B.)
https://www.mstsforum.info/index.php?topic=1134.0






Die typische "Token"-Übergabe.




Ich dampfte gemütlich nach Swanage. Man sieht einige Freiwillige bis ins hohe Alter an der Bahn arbeiten - Hut ab vor dem tollen Einsatz!




Ein Vorteil, wenn man Museumsbahnen um Galas herum besucht: es tut sich vielleicht noch etwas mehr. 33111 war mit dem Verschub einiger Garnituren beschäftigt.




Die beiden Class 50 standen vereint, 50021 und 50026.



















34028 musste kurz warten, bis die Class 33 den Weg geräumt hatte. Ich fotografierte an einem netten Herren vorbei. Auch an einem Wochentag herrschte genügend Andrang.




An der schönen Bucht von Swanage, nur um britische Abwässer sollte man laut Nachrichten einen großen Bogen machen...




Die Gleise sind ein Überbleibsel der in den 1930ern geschlossenen Swanage Pier Tramway (auf Englisch):
https://en.wikipedia.org/wiki/Swanage_Pier_Tramway





Wir befinden uns am östlichen Ende der 150 km langen Jura-Küste:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jurassic_Coast

Außerdem sah man herrlich Richtung Isle of Wight (Spoiler: Vorschau auf den nächsten Teil). Von Einheimischen hörte ich zwar den Spruch, dass schlechtes Wetter folgen soll, falls die Insel gut zu sehen ist. Das traf aber überhaupt nicht zu, der nächste Tag würde ein Traum werden...  :0)




45108 und 34070 "Manston" in "Spam Can"-Verkleidung abgestellt bei der Ausfahrt neben dem Busdepot.




30120 - die ehemalige LSWR 120 aus dem Jahr 1899 - stand im Schuppen, 30111 rangierte an D345 vorbei.









Um 13:30 fuhr der Dampfzug aus, am Anfang wurde lange Dampf aus den Zylindern abgelassen - ich fürchtete schon, man würde gar nichts von der Lok sehen (siehe Video bei Minute 7:19). Aber dann ging es schon - die zwei Schwesternloks vereint - , und auch das Sonnenglück blieb treu.




Ich wählte die Bilder so, dass der Dampf die geparkten Autos an der Straße dahinter abdeckte. Bisschen habe ich mit der Hecke nachgeholfen.














Einzigartige Bahnfracht eine Woche nach der Krönung.




Ich nahm am gedeckten Teil des oberen Decks des nächsten "Purbeck Breezer" #50 an der Küste entlang nach Bournemouth Platz. Wir näherten uns durch schöne Landschaft Poole Harbour - einer von mehreren, die sich "zweitgrößter Naturhafen der Welt" nennen, hinter Sydney.




Habt ihr euch gefragt, was mit "Doppeldecker-Fähre" gemeint war? Das besondere an der Buslinie: über die Hafeneinfahrt nimmt man eine Fähre nach Sandbanks.




Die Doppeldecker der Linie 50 verkehren halb offen. Die Temperaturen waren jedoch noch nicht ganz im dafür erträglichen Bereich angekommen. Später füllte sich der Bus, unter anderem eine deutsche Touristenfamilie musste zwangsläufig hinaus.




Blick in den Hafen im passend benannten Sandbanks. Weiter bis Bournemouth Bahnhof fährt man praktisch nur noch durch Siedlungen. Die "South East Dorset Konurbation" inklusive Poole und Bournemouth ist Heimat für fast eine halbe Million Einwohner.
Der Tesco Express war wegen Stromausfalls geschlossen, also deckte ich mich diesmal im großen ASDA beim Bahnhof ein. Am nächsten Tag sollte es früher rausgehen... :-)
« Letzte Änderung: 11. Juli 2023, 11:02:51 von Roni »