Autor Thema: Wien-Břeclav  (Gelesen 16564 mal)

Trainheinz

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 660
    • Trainheinz Streckenbau
Wien-Břeclav
« am: 23. November 2009, 16:46:33 »
Es gibt eine neue österreichische Strecke. Die Trat' 321 hat jetzt auch die Strecke Brečlav-Wien dabei. Habe sie mir noch nicht angeschaut, da das runterladen sehr lange dauert. Werde ich noch nachholen. Vielleicht gibt es neue österreichische Signale und Objekte.

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: 25. November 2009, 15:09:06 von Trainheinz »

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #1 am: 23. November 2009, 17:43:30 »

Toller Tip, aber meine Kenntnisse der rumänischen Sprache und der cyrillischen Buchstaben reichen leider nicht aus um die Strecke herunterladen zu können  :(

lG
e-blue




Hyglo

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Soundfreak
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #2 am: 23. November 2009, 17:55:53 »
Ich dachte mir, es handle sich um die tschechische Sprache (für mich ebenso unleserlich, das einzige was ich kenne ist "pozor" und "nadrazi").
Kann man die Strecke überhaupt herunterladen, oder muss man sich eine CD schicken lassen?
Es sieht so aus, als könne man sich nur die Updates runterladen.

LG

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #3 am: 23. November 2009, 18:22:01 »

Ich habe einfach nach "Trat 321" und "Breclav - Wien" gegoogelt, dabei bin ich auf diese Seite gestoßen.

lG
e-blue




Taurus1016

  • Lokführer
  • ****
  • Beiträge: 290
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #4 am: 23. November 2009, 21:29:39 »
Hi Leute!
Ich werde mir das nicht runterladen, weil ich Angst habe, dass da versteckte Kosten entstehen.
Aber 1323km (irgendwie so viel waren es) klingen schon sehr vielversprechend.
Interessant wäre es sicherlich wenn ich denke, bald EuRegio von Wien nach Bratislava/Breclav fahren zu können...
*Wasser im Mund zusammenlauf* *sabber* *schwärm*
Egal, was passiert - ICH habe das da oben sicher NICHT geschrieben ;D

Stockfisch

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 161
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #5 am: 23. November 2009, 21:58:39 »
Die Strecke in dem aktuell erhältlichen Ausmaß gibt es schon seit März 2009. Die Gleise liegen bis Wien, aber ausgestaltet ist die Streke derzeit im tschechischen Bereich bis Breclav (also Breclav-Wien nicht ausgestaltet). Das könnte sich eventuell mit dem nächsten Update ändern.

Zur Strecke an sich: Man kann die Strecke im aktuellen Zustand nur käuflich erwerben, für 15 oder 20 Euro. Näheres dazu gibts auf der Homepage der Strecke, und die ist weder rumänisch, noch kyrillisch, sondern tschechisch und oben links kann man sogar die englische Version aufrufen.

Die Downloads auf der Hauptseite sind immer nur die Aktualisierungen auf den neuesten Stand für User, die die Strecke schon gekauft haben (also es gibt darin nirgends die Grundstrecke, das sind nur die Updates).

Ich habe mir die Strecke letztes Jahr zugelegt. Erforderliches Geld ins Kuvert gesteckt, nach Tschechien gesteckt, es hat dann allerdings 1-2 Wochen gedauert, aber danach war eine DVD mit der Strecke in meinem Postkasten. Und für den Preis finde ich die Strecke ziemlich genial, es gibt zwar immer Gleisabschnitte an den neu hinzugefügten Streckenenden am Rand, aber so eine lange, durchgehend schön ausgestaltete Strecke ist ziemlich super!
Aktuell sind Kosice - Prag Liben, Zilina - Puchov, Prerov-Breclav, und alle Nebenbahnen die im Großraum Ostrava abzweigen komplett ausgestaltet, und das in einer wirklich guten Qualität, besonders gut gefällt mir der Streckenabschnitt in der Slowakischen Tatra. (zur Übersicht hier einen Streckenplan: http://www.trat321.cz/obr/velke/mapa_final_en.png)

Grad zum Abschluss noch den Link der Homepage:
http://www.trat321.cz/

Man kann auch über ICQ mit dem Autor in Kontakt treten (hab ich damals vor dem Kauf auch gemacht, er ist leider sehr selten online und wenn ich mich recht erinnere war sein Englisch auch nicht das allerbeste), die entsprechende Nummer findet ihr auf seiner Homepage.


lg
Wenn er gut eingesalzen ist hält so ein Stockfisch ewig. (Danke e-blue für den genialen Spruch!)

R15

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 685
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #6 am: 24. November 2009, 20:44:40 »
Der verlinkte Foren-Thread ist schon kyrillisch in russischer Sprache. ;)

HERMA

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #7 am: 25. November 2009, 09:53:44 »
Trat 321 hat auf TSA einen Link der direkt zur HP dieser Strecke führt.

Eines würde mich interessieren ?
Enthalten die Updates auch immer neue Activities und sind nach Installation dieser neuen Aufgaben die älteren Acts fehlerlos abrufbar?
Diese Situation von nicht funktionierenden Aufgaben hat man bei der "Bratislava - Prag" und bei der "Alföld4"
Man könnte das zwar selbst reparieren, da es auf diesen Strecken aber immer eine Menge AI Verkehr gibt und man mit der Sprache Schwierigkeiten hat, wäre das aber eine Lebensaufgabe.

HERMA


Stockfisch

  • Zugführer
  • ***
  • Beiträge: 161
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #8 am: 25. November 2009, 11:22:51 »
Das mit den Aufgaben ist eine interessante Frage... bei der Strecke selber sind nämlich nur, ich nenn sie einmal, "Erkundungsaufgaben" dabei, das heißt man fahrt einen realen Zug mit realen Fahrzeiten auf einem Teil der Strecke. Das wird dann auch mit ein paar anderen Zügen gemacht, sodass man jedes Eck der Strecke mit einem Fahrplan "erkunden" kann, dabei gibt es allerdings keinen AI Verkehr.

Ich hab es schon öfters versucht, eine runtergeladene Aufgabe zu spielen (einiges findet man beispielsweise im tschechischen MSTS-Forum in diesem Thread (meist auch mit Versionsangabe der Streckendatei) http://forum.msts.cz/showthread.php?tid=1418), mit der Kompatibilität zu neueren Versionen bin ich mir da auch nicht sicher. Leider wollte aber mein Rechner performancemäßig nicht mehr mitspieln wenn es zu mehr AI Verkehr in stärker bebauter Umgebung kam, deshalb hab ich mit solchen Aufgaben leider keine Erfahrung. ;)

lg
Wenn er gut eingesalzen ist hält so ein Stockfisch ewig. (Danke e-blue für den genialen Spruch!)

HERMA

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Wien-Brečlav
« Antwort #9 am: 25. November 2009, 12:07:35 »
@Stockfisch
Meine Erfahrung ist, daß bei Erweiterungen der Streckenführung bei den alten Aufgaben die übergreifen, Streckenfehler auftreten.
Das kann man im Aufgabeneditor korrigieren, jedoch bei Aufgaben mit viel Verkehr ist das sehr Zeitaufwendig.

Ich kann aber nur für die von mir genannten Strecken sprechen.

Silvio-Christian M.

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 1.690
  • Franz
Re: Wien-Břeclav
« Antwort #10 am: 10. Dezember 2009, 03:11:35 »
Für Leute die kein Russisch sprechen

kein Gutes Deutsch aber besser als Cyrillisch ;)

lg Schnellbahner


Das Österreich von Heute ist ein Land geworden, für das es sich lohnt zu Leben und, wenn es sein muss, auch zu sterben;
Es ist ein Land geworden, dessen Volk an den Staat und seine Zukunft glaubt
Dr. Adlof Schärf

e-blue

  • blinder Passagier
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Nur (Air)busfahren ist schöner
Re: Wien-Břeclav
« Antwort #11 am: 10. Dezember 2009, 09:22:51 »

Traumhafte Übersetzungen  ;D ;D ;D

lG
e-blue




Loknarr

  • Fahrdienstleiter
  • *****
  • Beiträge: 551
  • Oberpfalz
Re: Wien-Břeclav
« Antwort #12 am: 10. Dezember 2009, 13:59:04 »
@e-blue

Muss ich dir vollkommen zustimmen!
Es lebe Google-Übersetzer ;D

MfG
Loknarr
Bei Einbruch der Finsternis muss mit Dunkelheit gerechnet werden!

Clemi

  • Weichenreiniger
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Wien-Břeclav
« Antwort #13 am: 25. Dezember 2009, 08:28:45 »
Und von wo würde die Strecke in Wien weggehen? Vom Südbahnhof?

LG :)