Autor Thema: Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 41: Zagreb V (50 B.)  (Gelesen 71 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 936
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Mit dem Schnellzug durch die Hecke - 40: (Po)Drav(k)a/Zagreb IV (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=4078.0


Das Video zu dem Teil:
https://youtu.be/-udnM_wPKi8


23. 4. 2011

Per "Maestral" (links) angekommen im Knotenpunkt Nagykanizsa, rechts wartet die Umsteigeverbindung nach Szombathely.



23. 7. 2006

Zum Start der Sommerreise 2006 hatte uns zu Mittag noch ein MDmot von Szombathely nach Nagykanizsa geschoben.




Parade klassischer MÁV-Vehikel.









M62 321 hatte damals erst vor nicht allzu Langem ihren Caterpillar-Motor erhalten.




Wir planten später per G 204 "Maestral" bis Varaždin zu fahren (weitere Bilder siehe Reportage Teil 21), also blieb Zeit die Stadt mit noch üppig vorhandenen Ikarus-Bussen zu erkunden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nagykanizsa










MÁV 424-309 als Denkmal bei der nördlichen Bahnhofsausfahrt, seitdem wurde sie äußerlich renoviert.




MDmot 3015 machte sich pünktlich um 15:00 auf den Weg zurück nach Szombathely:
https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%81V-Baureihe_MDmot





M62 311 bespannte 45 Minuten später den sonntäglichen Eilzug 19201 Richtung Szombathely.









Ein Güterzug traf von Norden ein.




IC 982 "Corvinus" Pécs - Wien - der Vorläufer des "Zagreb" - war für die 20 Minuten Fahrt unter Oberleitung aus Gyékényes nicht umgespannt worden.




Noch hatten wir eine Stunde auf unseren "Maestral" zu warten.




Liebevoll pflegt man seine M41, auch unter Strom.




8. 7. 2007

Auf der Hinfahrt zur Sommerreise 2007 wurde ebenfalls fleißig geputzt.













Wie immer, Massenauflauf zur Balaton-Südstrecke.




G 205 "Maestral" traf pünktlich um 10:44 aus Zagreb ein - vorbei an Wägelchen, die ihre Herkunft nicht verleugnen können.














M43 1029 aus rumänischer Produktion war mit dem Verschub beschäftigt.




Am 23. 4. 2011 hielt ich mich nicht länger in Nagykanizsa auf, sondern fuhr gleich Richtung Szombathely weiter. Spiegelnde Zugkreuzung in Búcsúszentlászló.




MDmot trifft Bzmot in die Gegenrichtung ebendort am 23. 7. 2006.




Am 7. 8. 2012 war ich per G 285 "Zagreb" Richtung Split unterwegs an der Einfahrt Szombathely. Auf der Toilette fand sich der Spruch: "Mehr Karotten, weniger Kirchen!!".




Umspannen des IC 285 von GySEV V43 auf MÁV M41 in Szombathely auf dem Weg zum Adriaurlaub am 14. 8. 2009.










17. 7. 2007

Nach der Sommerreise entschied ich mich zu einer weiteren Kurztour Richtung Slowenien, da die Dieselstrecke über Ptuj gerade modernisiert wurde. Anfahrt natürlich mit Stil per IC 981 "Corvinus" Wien - Pécs, den Umspannvorgang kennen wir schon.














Am 11. 4. 2015 düste Eilzug 8904 Szombathely - Pécs durch Gyöngyöshermán. Heutzutage ist die Strecke hier elektrifiziert und der moderne Bahnsteig der Haltstelle auf die andere Seite des Bahnübergangs verlegt worden.




Noch am 24. 6. 2015 konnte man hinter einer Ludmilla im Eilzug 8902 Sopron - Pécs fahren. Die GySEV hatte die Strecke Szombathely - Zalaszentiván 2011 übernommen.




Ich stieg in Vasvár aus, irgendein nachlässiger Fotograf hat da sein Videostativ stehen lassen... ;-)
https://youtu.be/UBk6S9EPHcE





Eilzug 8907 brachte mich wieder zurück nach Szombathely.




Kreuzung in Zalaszentiván auf dem Weg zur Bosnien-Dampfreise am 31. 3. 2010.






17. 7. 2007

IC 981 "Corvinus" setzte mich an den noch unmodernisierten Bahnsteigen des Knotenpunktes Zalaszentiván ab.




Dichter Trommelgüterverkehr am Vormittag.




G 959 Boba -  Zalaegerszeg mit Kurswagen aus Budapest fuhr aus.









Zehn Minuten später folgte der "Jadran" Split - Prag (mehr Bilder im Reportageteil 25).




Durch die Pünktlichkeit des "Jadran" blieb Zeit ans andere Ende der Station für mehr M62-Action und Regionalverkehr Richtung Ukk zu schauen.














Remotorisierte M62 313 gegen Original-Pielstick M41 2105 beim Umsetzen.




Der vierte M62-Güterzug innerhalb von 1 1/2 Stunden.









Bzmot 294 kehrte als Regionalzug Ukk - Zalaegerszeg zurück.









Doppelausfahrt Richtung Zalaegerszeg links und Szombathely rechts.



Somit ist die Lücke des "Zagreb" geschlossen - doch Moment, hier kommt ja noch etwas anderes vorbei! :0)
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info