Autor Thema: Südlich der Alpen - 3: Von Chagall bis Èze (50 B.)  (Gelesen 359 mal)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 917
Südlich der Alpen - 3: Von Chagall bis Èze (50 B.)
« am: 17. März 2020, 10:32:37 »
Hallo!



Zum vorherigen Teil der Serie:
Südlich der Alpen - 2: An die Côte d'Azur (50 B.)
http://www.mstsforum.info/index.php?topic=3999.0




22. 4. 2019

Wir setzen unsere virtuelle Reise Ostermontag Früh um 6:30 in Villefranche-sur-Mer mit TER 81101 Nice Ville - Menton fort.



















TER 86007 Cannes-la-Bocca - Ventimiglia fuhr ein.
Diese Stelle elf Jahre davor, noch ohne hohen Zaun:
http://raildata.info/zeug/mm08/mm0530.jpg
http://raildata.info/zeug/mm08/mm0523.jpg





Nun wurde auch Frankreichs größter Kreuzfahrthafen belebt.




Aus der Gegenrichtung näherte sich mein TER 86004 Ventimiglia - Grasse im roten monegassischen Farbkleid.




Ankunft in Nice Ville.




Außerhalb der Halle warteten Thello-Garnituren auf ihren Einsatz.




Es gibt nun eine neue Überführung mit Rolltreppen in der Halle.




Diese eröffnet neue Standpunkte: die westliche Einfahrt mit TER 86009 Cannes-la-Bocca - Ventimiglia.



















Bis Ventimiglia übernehmen eigene BB 36000 "Astride" ("Asynchron Tricurrent Drive Engine" für 1,5 kV und 3 kV Gleichstrom sowie 25 kV Wechselstrom) die Thello-EuroCities. Sonst wird die Baureihe von der SNCF vorrangig im internationalen Güterverkehr eingesetzt.









TER 81109 Cannes-la-Bocca - Menton tauchte um 7:15 in Form eines der neueren Bombardier Régio2N Doppelstocktriebwagen auf.




TER 86006 Ventimiglia - Grasse ebenso mit der sich nun durch den Saharastaub zeigenden Sonne.









21. 4. 2019

Am Ostersonntag davor waren wir gegen 10:30 in Nizza angekommen.




Gleich gegenüber des Bahnhofs das "Hotel 64", wo wir 2008 übernachtet hatten - mit der Lehre, dass in Frankreich Hotelzimmer nicht gleich Hotelzimmer ist. Auch in nicht so schlechten Hotels kann man ein winziges Besenkammerl zugewiesen bekommen. Aber dafür war die Location natürlich ideal.




Wir treffen auf die Straßenbahnlinie 1:
https://de.wikipedia.org/wiki/Stra%C3%9Fenbahn_Nizza










Gleich beim Bahnhof auf der Avenue Malaussena unterquert die Straßenbahn die Gleise und die Betonautobahn darüber.




Balkonfotografie muss in Nizza sein.




Auf einem Hügel erreicht man in einer Viertelstunde Gehzeit vom Bahnhof das umfangreiche Musée National Marc Chagall.
https://de.wikipedia.org/wiki/Marc_Chagall




















Nach ausgiebigem Kulturgenuss ging es bergab Richtung Altstadt, die Straßenbahn verkehrte ein paar Straßen weiter.









Am Boulevard Jean Jaurès nahe der Haltestelle Opéra - Vieille Ville bei der Altstadt findet sich dieses Rasengleis.




Wir aßen gut in einem Altstadtlokal, vor manchen Geschäften am Markt hatten sich wahre Schlangen gebildet.




Kurzer Blick auf die windige Strandpromenade.




Nächster Stopp: Place Garibaldi.




Die Gebäude wurden - einheitlich von Antoine Spinelli gestaltet - in den Jahren 1773-1784 errichtet. Doch - es fehlt etwas...




Genau! Die Fahrleitung - bei der Haltestelle Garibaldi wird der Stromabnehmer gesenkt. Gleich weiter hinten gelangt man an die Rue Barla, von wo einen die Buslinie 82 auf der Moyenne Corniche nach...



... Èze Village bringt.
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%88ze










Ich ging bei starkem Wind etwas an der Straße Richtung Nizza zurück, um einen Blick zur Küste zu erhaschen.




Et voilà - Thello EC 144 aus Mailand, mit dem wir am Tag zuvor angekommen waren.




Das Panorama mit dem alten Èze links.




Von oben konnte das dritte Händchen den Zug erwischen.




Ortsnamen sind auch in der lokalen okzitanischen Sprache Nissart angegeben.




Rundgang durch Èze Village.









Mit exotischem Garten.









Wir nahmen einen Bus hinunter bis Èze-sur-Mer, von wo wir gleich eine Zugverbindung nach Villefranche erwischten.




Am Abend kam die Sonne heraus, hier wieder unser Hotel-Balkonblick mit EC 160 aus Milano Centrale.




Nächstes Mal geht es in die Berge an die Tendabahn.
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info

Bianchi310

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 690
Re: Südlich der Alpen - 3: Von Chagall bis Èze (50 B.)
« Antwort #1 am: 19. März 2020, 19:31:09 »
wie immer tolle Bilder ......

 :D :D :D :D :D :D :D
schöne Grüsse vom Neckarstrand ..... Bianchi310 (Hans)

Roni

  • MstsForum.info
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 917
Re: Südlich der Alpen - 3: Von Chagall bis Èze (50 B.)
« Antwort #2 am: 21. März 2020, 13:42:10 »
Danke dir!  :)
lg,
Roni

Up-to-date auf Twitter: https://twitter.com/raildata_info @raildata_info

http://raildata.info